Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Eifersucht

• Nichts auf der Welt trägt so viele Masken wie die Eifersucht.
(Hermann Bahr)

• Setzten wir uns an die Stelle anderer Personen, so würden Eifersucht und Hass wegfallen, die wir so oft gegen sie empfinden und setzten wir andere an unsere Stelle, so würden Stolz und Einbildung gar sehr abnehmen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Freundschaft zwischen Frauen ist nur ein Waffenstillstand.
(Sprichwort aus Frankreich)

• Drei Klassen von Narren: die Männer aus Hochmut, die Mädchen aus Liebe, die Frauen aus Eifersucht.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Eifersucht der Gattin ist der Schlüssel zur Scheidung.
(unbekannt)

• Lieber ein Ehemann ohne Liebe als ein eifersüchtiger.
(Sprichwort aus Italen)

• Der Erotiker wird der Frau jeden gönnen, dem er sie nicht gönnt.
(unbekannt)

• In der Eifersucht ist mehr Selbstliebe als Liebe.
(unbekannt)

• Eifersucht ist Kriegsbemalung.
(unbekannt)

• Wer nicht eifersüchtig ist, der liebt nicht.
(Augustinus)

• Der Mantel der Liebe wärmt am besten, wenn er mit ein bisschen Eifersucht gefüttert ist.
(Sprichwort aus Dänemark)

• Eifersucht, Wollust und Ehrgeiz richten die Menschen zugrunde.
(unbekannt)

• Diejenigen sind am eifersüchtigsten, die selbst am meisten Anlass dazu geben.
(William Makepeace Thackeray)

• Eifersucht ist die Gelbsucht der Seele.
(John Dryden)

• Kein Weib hält übrigens ihren Mann für klug, wenn er eifersüchtig ist; er habe Ursache dazu oder nicht.
(Hippel)

• Menschen sind zuweilen ebenso eifersüchtig in der Freundschaft wie in der Liebe. Das zeugt mehr von einer neidischen als von einer zärtlichen Gemütsart.
(unbekannt)

• Einer, dessen Herz von Eifersucht verzehrt wird, ist niemals gerecht.
(George Sand)

• Wenn die Eifersucht die Liebe überlebt, so überlebt die Eigenliebe sie gleichfalls.
(Théodore Jouffroy)

• Die Eifersucht entsteht aus der Liebe wie die Asche aus dem Feuer, um sie zu ersticken.
(unbekannt)

• Ein eifersüchtiger Mann zu der Ehefrau: Ist dir denn nicht bewusst, du Teufel, dass du schön bist wie ein Engel?
(unbekannt)

• Eifersucht: unnötige Besorgnis um etwas, das man nur verlieren kann, wenn es sich sowieso nicht lohnt, es zu halten.
(Ambrose Gwinnett Bierce)

• Wir halten Eifersucht immer für den Ausbruch des Bewusstseins der eigenen Schwäche oder der eigenen Unliebenswürdigkeit.
(Jeremias Gotthelf)

• Vor lauter Liebe sich nicht Liebe gönnen, vor lauter Liebe hassen können: Sie pflegen es Eifersucht zu nennen.
(unbekannt)

• Die begründete wie die unbegründete Eifersucht vernichtet diejenige Würde, deren die gute Liebe bedarf.
(Gottfried Keller)

• Eine Frau, die nicht eifersüchtig wird, ist wie ein Ball, der nicht springt.
(Japanisches Sprichwort)

• Die Eifersucht wächst, solange man zweifelt. Sie wird Raserei oder hört auf, sobald man vom Zweifel zur Gewissheit kommt.
(François de la Rochefoucauld)

• Eine hübsche Frau, die in eine Familie kommt, hat die hässlichen gegen sich.
(unbekannt)

• Wenn die Liebe ist eifersüchtig, so bekommt sie hundert Augen, doch es sind nicht zwei darunter, die geradeaus zu sehen taugen.
(Wilhelm Müller)

• Die Eifersucht wird zwar immer mit der Liebe geboren, aber sie stirbt nicht immer mit ihr.
(La Rochefoucauld)

• Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.
(unbekannt)

• Um die Wahrheit zu sagen, habe ich noch keine erträgliche Frau gefunden, die ihre eigenen Geschlechtsgenossinnen gut leiden konnte.
(unbekannt)

• Neun von zehn Frauen sind eifersüchtig.
(unbekannt)

• Eifersüchtig ist jede Tugend auf die andre und ein furchtbares Ding ist Eifersucht. Auch Tugenden können an der Eifersucht zu Grunde gehen.
(unbekannt)

• Wenn eine Frau die Schönheit einer andern anerkennt, so darf man daraus schließen, dass sie sich selber für schöner hält.
(unbekannt)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen