Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Entspannung, Erholung

• Ein Augenblick der Seelenruhe ist besser, als was du erstreben magst.
(Iranisches Sprichwort)

• Man sollte auch an Wochentagen ein paar Augenblicke Sonntag sein lassen.
(unbekannt)

• Das Spiel gleicht einer Erholung und da man nicht ununterbrochen arbeiten kann, bedarf man der Erholung.
(Aristoteles)

• Erholung ist die Würze der Arbeit.
(Plutarch)

• Halte dir jeden Tag 30 Minuten für deine Sorgen frei und in dieser Zeit mache ein Nickerchen.
(Abraham Lincoln)

• Tage mit der Natur. Nimm dir Zeit für sie. Sehne sie herbei. Du brauchst sie. Selbst du bist Natur. Eine kurze Zeit bist du wieder zu Hause.
(unbekannt)

• Der ist kein freier Mensch, der sich nicht auch einmal dem Nichtstun hingeben kann.
(Marcus Tullius Cicero)

• Träumen - die Stille, die Ruhe, die Einsamkeit genießen und Kraft schöpfen um neu beginnen zu können.
(unbekannt)

• In Ruhe Wurzeln schlagen kann nur, wer aufhört, sich ständig umzuschauen und herumzuziehen.
(Lucius Annaeus Seneca)

• Nichts verleiht mehr Überlegenheit, als ruhig und unbekümmert zu bleiben.
(Thomas Jefferson)

• Nirgends strapaziert sich der Mensch mehr als bei der Jagd nach Erholung.
(Laurence Sterne)

• Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man müde wird.
(Jules Renard)

• Eine halbe Stunde Meditation ist absolut notwendig, außer, wenn man sehr beschäftigt ist, dann braucht man eine ganze Stunde.
(Franz von Sales)

• Der Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung.
(Heinrich Heine)

• Meditation bringt uns in Berührung mit dem, was die Welt im Innersten zusammenhält.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Denen, die der Ruhe pflegen, kommen manche ungelegen.
(Wilhelm Busch)

• Die größte Offenbarung ist die Stille.
(Lao-Tse)

• Erquicklich ist die Mittagsruh, nur kommt man oftmals nicht dazu.
(Wilhelm Busch)

• Ich stehe nie, wenn ich sitzen kann und ich sitze nie, wenn ich liegen kann.
(unbekannt)

• Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.
(Friedrich Nietzsche)

• Schenke dir selbst jeden Tag die schönsten Momente, und bade Körper, Seele und Geist in innerer Harmonie.
(unbekannt)

• Kein Tag hat genug Zeit, aber jeden Tag sollten wir uns genug Zeit nehmen.
(unbekannt)

• Ruhe, das höchste Gut auf Erden, kommt sehr oft nur durch Einsamkeit in das Herz.
(Johann Georg Zimmermann)

• Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeit.
(Friedrich Schiller)

• Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave
(Friedrich Nietzsche)

• Ruhe zieht das Leben an, Unruhe verscheucht es.
(Gottfried Keller)

• Was ohne Ruhepausen geschieht, ist nicht von Dauer.
(Ovid)

• Nimm dir Zeit zum Träumen, das ist der Weg zu den Sternen.
Nimm dir Zeit zum Nachdenken, das ist die Quelle der Klarheit.
Nimm dir Zeit zum Lachen, das ist die Musik der Seele.
Nimm dir Zeit zum Leben, das ist der Reichtum des Lebens.
Nimm dir Zeit zum Freundlichsein, das ist das Tor zum Glück.
(unbekannt)

• Es gibt Momente, in denen uns alles ermüdet, sogar das, was zu unserer Erholung beitragen sollte.
(Fernando Pessoa)

• Tagträume erhalten das seelische Gleichgewicht.
(unbekannt)

• Es gibt für den Menschen keine geräuschlosere und ungestörtere Zufluchtsstätte als seine eigenen Seele. Halte recht oft solche stille Einkehr und erneuere so dich selbst.
(Marc Aurel)

• Gelassenheit ist häufig der Schlüssel zum Glück.
(unbekannt)

• Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille.
(Friedrich Nietzsche)

• In allem habe ich Ruhe gesucht und nirgends gefunden als in einem Winkel mit einem Buch.
(unbekannt)

• Entspanne Dich. Lass Dich gehen. Ausser einigen wenigen Ausnahmen ist nichts so wichtig, wie es zuerst scheint.
(unbekannt)

• Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.
(Chinesisches Sprichwort)

• Habe Geduld! Keine Windmühle läuft dem Wind nach.
(unbekannt)

• Man sollte von Zeit zu Zeit von sich zurücktreten, wie ein Maler von seinem Bilde.
(Christian Morgenstern)

• Bei Stress hilft nur eins: Entspann dich!
(unbekannt)

• Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt.
(14. Dalai Lama)

• Die Zeit ist ein so kostbares Gut, dass man sie nicht einmal für Geld kaufen kann.
(Israelisches Sprichwort)

• Sei wie ein Fels, an dem sich beständig die Wellen brechen! Er bleibt stehen, während sich rings um ihn die angeschwollenen Gewässer legen.
(Marc Aurel)

• Komm zu dir selbst, komm zur Ruhe. In der Stille wohnt die Freude, die im Stress verlorenging.
(unbekannt)

• Zeit fühlen - nichts tun, nichts wollen: Das ist Luxus.
(unbekannt)

• Nimm dir Zeit zum Glücklichsein, es ist die Quelle der Kraft. Nimm dir Zeit zum Spielen, es ist das Geheimnis der Jugend. Nimm dir Zeit zum Lesen, es ist der Ursprung der Weisheit.
(Ludwig Achim von Arnim)

• Wirkliche Erholung findet nur in einem Biergarten unter Palmen in einem erdbebensicheren Gebiet statt.
(unbekannt)

• Das Praktische am Urlaub ist, dass er einem nicht nur die Kraft gibt, die Arbeit wieder aufzunehmen, sondern einen auch derart pleite macht, dass einem gar nichts anderes übrig bleibt.
(unbekannt)

• Mag dir dies und das geschehn, lerne still darüber zu stehn, sieh dir selber schweigend zu, bis das wilde Herz in Ruh.
(unbekannt)

• Es gibt viele Menschen, die einem nicht die Einsamkeit nehmen können, obwohl sie im gleichen Raum sind.
(unbekannt)

• Um ruhig zu werden, stellen Sie sich auf einer idyllischen Südseeinsel vor, auf weißem Sand. Fühlen und empfinden Sie, wie Sie lächelnd dastehen und die Brise sie sanft streichelt.
(unbekannt)

• Das Schöne wirkt entspannend, ohne zu langweilen.
(unbekannt)

• Bedenke: Ein Stück des Weges liegt hinter dir, ein anderes Stück hast du noch vor dir. Wenn du verweilst, dann nur, um dich zu stärken, nicht aber um aufzugeben.
(Augustinus Aurelius)

• Wenn es dir gelingt, die innere Ruhe zu erobern, so hast du mehr getan als derjenige, der Städte und ganze Reiche erobert hat.
(Michel de Montaigne)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen