Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Hass, Haß, Hassen

• Die Wunde von eines Messers Schneide heilt, aber der Hass, den böse Worte schlugen, stirbt nicht ab.
(unbekannt)

• Der Hochmütige liebt die Nähe von Schmarotzern oder Schmeichlern, hasst aber die Edelgesinnten.
(Baruch de Spinoza)

• Der Hass ist parteiisch, aber die Liebe ist es noch mehr.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Welch ein Leben führen wir im Hass? Wir haben keine Sonne, die uns leuchtet, kein Feuer, das uns erwärmt; wir verlieren in einer toten Einsamkeit unsern eigenen Wert.
(unbekannt)

• Menschliche Wertschätzung kann sogar infolge kleinlicher Ursachen eines Tages in Hass umschlagen, göttliche Liebe jedoch ist unveränderlich, nur der Tod vermag sie aufzuheben.
(Konfuzius)

• Ich hasse die Mittel, welche beschwerlicher sind als die Krankheit.
(unbekannt)

• Hass: ein angemessenes Gefühl angesichts der Überlegenheit eines anderen.
(Ambrose Gwinnett Bierce)

• Man hat so viele Gegner, aber nur einen Gott.
(Mark Twain)

• Zufall aber bleibt verhasst.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Ein Bettler hasst den anderen nicht so sehr wie ein Arzt den anderen.
(Sprichwort aus Polen)

• Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts.
(Martin Luther King)

• Hätten wir keine angeborene Liebe, könnten wir nicht einmal hassen.
(Jean Paul)

• Hunde lieben ihre Freunde und beißen ihre Feinde. Anders der Mensch: Er ist unfähig zu reiner Liebe und muss stets Liebe und Hass unter einen Hut bringen.
(Sigmund Freud)

• Im Zustande des Hasses sind Frauen gefährlicher als Männer.
(Friedrich Nietzsche)

• Niemand kann Gott hassen.
(Baruch de Spinoza)

• Und hüte dich vor den Guten und Gerechten! Sie kreuzigen gerne die, welche ihre eigene Tugend erfinden - sie hassen den Einsamen.
(Friedrich Nietzsche)

• Liebe oder Hass - ein Drittes kennen die Frauen nicht.
(Publius Syrus)

• Hass ist Unlust, verbunden mit der Idee einer äußeren Sache.
(Baruch de Spinoza)

• Der Hass ist die Liebe, die gescheitert ist.
(Sören Kierkegaard)

• Wer mit vierzig verhasst ist, bleibt so bis an sein Lebensende.
(Sprichwort aus China)

• Es gibt keine grössere Kraft als die Kraft der Liebe. Sie überwindet den Hass wie das Licht die Finsternis.
(Martin Luther King)

• Was wir hassen ist die Projektion unseres Selbsthasses.
(unbekannt)

• Hass wird durch GegenHass gesteigert, durch Liebe dagegen kann er getilgt werden.
(unbekannt)

• Wer hasst, ist taub. Wer neidet, ist blind. Wer zürnt, der lahmt. Nur wer liebt, hat keine Gebrechen.
(unbekannt)

• Seinem Feind kann man nicht aus dem Weg gehen.
(unbekannt)

• Ich liebe den Verrat, aber ich hasse Verräter.
(Gaius Iulius Cäsar)

• Hassen ist ein positiver Lebensstrom: das Verlangen nach Vernichtung, Angriff, der vom Kern ausgeht.
(Oswald Spengler)

• Wir können vieler Ding entbehren und dies und jenes nicht begehren, doch werden wenig Männer sein, die Weiber hassen und den Wein.
(Johann Peter Hebel)

• Die Traurigen hassen die Fröhlichen. Die Lustigen den Traurigen.
(Horaz)

• Aus Vertraulichkeit entsteht die zarteste Freundschaft und der stärkste Hass.
(Antoine de Rivarol)

• Der alte Grundsatz "Auge um Auge" macht schließlich alle blind.
(Martin Luther King)

• Wer auf Rache aus ist, grabe zwei Gräber.
(Sprichwort aus China)

• Wer Hass allzu sehr fürchtet, versteht nicht zu herrschen.
(Lucius Annaeus Seneca)

• Wer nach Rache strebt, hält seine eigenen Wunden offen.
(Sir Francis Bacon)

• Der Hass hat keine Bedenken und die Waffe kein Gewissen.
(unbekannt)

• Liebe, Freundschaft, Achtung können nicht so verbinden wie der gemeinsame Hass auf etwas.
(Anton Pavlovich Chekhov)

• Der Teufel hat die Welt verlassen, weil er weiß, dass die Menschen selbst einander die Hölle heiß machen.
(Friedrich Rückert)

• Liebe ist Glut, Hass ist Kälte. Sehnsucht und Angst sind Feuer und Eis. Die ganze Welt der Gefühle liegt dazwischen.
(Oswald Spengler)

• Niemand käme auf die Idee, Tinte mit Tinte abzuwaschen, nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden.
(unbekannt)

• Hass ist Sache des Herzens, Verachtung des Kopfes.
(Arthur Schopenhauer)

• Wenn man etwas recht gründlich Hasst, ohne zu wissen warum, so kann man überzeugt sein, dass man davon einen Zug in seiner eigenen Natur hat
(Friedrich Hebbel)

• Des Menschen grausamster Feind ist der Mensch.
(Johann Gottlieb Fichte)

• Nur wer geliebt hat, kennt den Hass und Zorn.
(unbekannt)

• Wer Hass und Verachtung in der Seele trägt, ist schwer belastet und kann nie frei aus sich atmen.
(Berthold Auerbach)

• Wer Dich fürchtet, wenn Du da bist, wird Dich hassen, wenn Du nicht da bist.
(Sprichwort aus England)

• Überlasse denen das hassen, die zu schwach sind, lieben zu können!
(unbekannt)

• Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit. Solange du mich hasst weiß ich wenigstens, dass du noch was für mich empfindest.
(unbekannt)

• Der Hass ist ein aktives Missvergnügen, der Neid ein passives; deshalb darf man sich nicht wundern, wenn der Neid so schnell in Hass übergeht.
(Johann Wolfgang Goethe)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen