Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Hochzeit, Trauung, Verlobung, Ehe

• Wo Liebe sich freut, ist ein Fest.
(Ambrosius von Mailand)

• Wenn das nicht ein Grund zum Feiern ist, das schafft man wohl nur als Idealist. 25 Jahre Gemeinsamkeit, das ist eine halbe Ewigkeit. Eure Ehe ist allen ein gutes Zeichen, man muss nicht bei jeder Kleinigkeit weichen. Mit Liebe und mit gutem Willen kann man jeden Ärger stillen. Ihr seid nicht nur zwei liebe Leute, sondern auch Vorbild für die Meute. So soll es immer weitergehn, bis wir uns beim 50.wiedersehen
(unbekannt)

• Zusammen durch die Welt zu gehen ist schöner als allein zu stehen. Und sich darauf das Wort zu geben ist das Schönste wohl im Leben.
(unbekannt)

• Eine Ehe eingehen bedeutet kleine Dinge aufgeben, um größere Werte zu besitzen.
(unbekannt)

• Kein Wölkchen kann unser Glück mehr trüben. Wir heiraten heut weil wir uns lieben.
(unbekannt)

• Unserem lieben Jubelpaare, dessen Bund wir jetzt erneuern, wünschen wir, dass viele Jahre wir noch so froh wie heute feiern! Gott bewahre euch vor Leiden, er schenke Glück und Sonnenschein! Es möge immer mit euch beiden sein gnadenreicher Segen sein.
(unbekannt)

• Lasst die Verlobungsfahnen im frischen Winde wehen! Wie schön zu zweit zu planen und einen Weg zu gehen.
(unbekannt)

• Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht was bessres findet.
(Verballhornung von Friedrich Schiller)

• Grüne Hochzeit feiern viele, silberne gibt es auch im Land, doch zum fünfzigjährigen Ziele sind die wenigsten im Stand.
(unbekannt)

• Dadurch haben sich die Menschen die Ehe zur Hölle gemacht, dass sie sie zu ihrem Himmel machen wollten.
(Friedrich Hölderlin)

• Verlobung - wunderbare Zeit, voll Liebe und Gemeinsamkeit. Viel Glück dazu, dass jeder findet was treulich aneinander bindet.
(unbekannt)

• Ehe - Zustand oder Befindlichkeit einer Gemeinschaft, die aus einem Herren, einer Herrin und zwei Sklaven besteht, insgesamt also aus zwei Personen.
(Ambrose Gwinnett Bierce)

• Die Ehe ist die wichtigste Entdeckungsreise, die ein Mensch unternehmen kann.
(Søren Kierkegaard)

• Eine gute Ehe beruht auf dem Talent zur Freundschaft.
(Friedrich Nietzsche)

• Wenn sich er und sie verbinden, ist man Bräutigam und Braut. Sucht das Glück, es ist zu finden, wenn man liebt und vertraut.
(unbekannt)

• Die Ehe ist der Anfang und der Gipfel aller Kultur. Sie macht den Rohen mild, und der Gebildete hat keine bessere Gelegenheit, seine Milde zu beweisen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Das Joch der Ehe ist so schwer, dass man zwei Personen braucht, um es zu tragen - manchmal drei.
(Alexandre Dumas)

• Sobald eine Frau aus einem Mann einen Esel gemacht hat, redet sie ihm ein, er sei ein Löwe.
(Honoré Balzac)

• Die Ehe ist eine Wissenschaft.
(Honoré Balzac)

• Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand - und wie wäre der möglich ohne Liebe?
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Die Liebe ist ein Gewürz des Lebens, sie kann es versüßen, aber auch versalzen.
(Konfuzius)

• Eine Ehe ist gut wenn der Mann der Motor und die Frau die Bremse ist - oder umgekehrt. Schlecht ist eine Ehe zwischen zwei Motoren oder zwei Bremsen.
(unbekannt)

• Du hast mein Herz gefangen, dann nimm gefälligst auch den Rest.
(unbekannt)

• Liebe ist nicht sich ständig anzusehen, sondern gemeinsam in dieselbe Richtung zu blicken.
(Antoine de St. Exupéry)

• Der glücklichen Braut fällt der Regen in den Schoß.
(unbekannt)

• Das Geheimnis einer glücklichen Ehe besteht darin, sich zu verzeihen, sich gegenseitig geheiratet zu haben.
(unbekannt)

• Heiraten bedeutet seine Rechte zu halbieren und seine Pflichten zu verdoppeln.
(Arthur Schopenhauer)

• Liebe heißt, sich im anderen wiederfinden und dann gemeinsam zu wachsen.
(unbekannt)

• Weinende Braut, lachende Frau.
(unbekannt)

• Eine Verlobung ist bedingte Verurteilung zu lebenslänglicher Doppelhaft mit vorläufigem Strafaufschub.
(August Strindberg)

• Die Liebe ist das Licht des Lebens - und in der Ehe kommt die Stromrechnung.
(unbekannt)

• Im Grund sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
(Wilhelm von Humboldt)

• Wer heiratet kann die Sorgen teilen, die er vorher nicht hatte.
(unbekannt)

• Späte Ehe, späte Wehe.
(unbekannt)

• Ich möchte mit Dir ein Wir lernen, ohne mein Ich und Dein Du zu verlieren.
(unbekannt)

• Der Ehestand ist ein Hühnerhaus: Der eine will hinein, der andere will hinaus.
(unbekannt)

• Freien ist ein gewagtes Spiel. Gewinne sind drin, doch der Nieten viel.
(unbekannt)

• Wer seiner Frau alles erzählt, ist erst jung verheiratet.
(Schottisches Sprichwort)

• Eine Familie ist in Ordnung, wenn man den Papagei unbesorgt verkaufen kann.
(Will Rogers)

• Die Ehe ist dazu da, Probleme gemeinsam zu lösen, die man alleine nicht hat.
(unbekannt)

• Die Liebe hat zwei Töchter: die Güte und die Geduld.
(Italienisches Sprichwort)

• Arm in Arm mit dir, So fordre ich mein Jahrhundert in die Schranken.
(Friedrich von Schiller)

• Wenn einer weise ist, sind zwei glücklich.
(Deutsches Sprichwort)

• Ein Herz ist groß, das andre klein, wie sollts im Leben anders sein, als dass die Waage sich bewegt, zu einer Seite hin ausschlägt. Mal ist man oben, mal auch unten, ein Glück, wer einen Mensch gefunden, der ihm von unten holt nach oben, den Menschen sollt man immer loben!
(unbekannt)

• Wir haben uns gefunden, ein wenig geschunden, doch endlich sind wir für immer verbunden.
(unbekannt)

• Was von unserem Herrgott aus zusammengehört, das kommt zusammen.
(unbekannt)

• Gezwungene Ehe bringt Herzenwehe.
(unbekannt)

• Wer nicht kommt zur rechten Zeit, muss heiraten was übrig bleibt.
(unbekannt)

• Ihr seid nun eins, ihr beide, und wir sind mit euch eins. Trinkt auf der Freude Dauer ein Glas des guten Weins. Und bleibt zu allen Zeiten einander zugekehrt, durch Streit und Zwietracht werde nie euer Bund gestört.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Vollkommene Ehefrau = Eine, die weiß, dass kein Mann vollkommen ist.
(unbekannt)

• Mit der Vergangenheit seid ihr quitt, denn heute erfolgt der erste Schritt zu einem glücklichen Leben zu zweit für heute, morgen und in alle Ewigkeit.
(unbekannt)

• Eure Liebe soll vor allen Dingen stetig Euch einander näherbringen. Niemals lasse Euch das Glück im Stich. Jeder wünscht Euch das, vor allem ich!
(unbekannt)

• Bevor du heiratest, halte beide Augen offen, doch hinterher drücke eines zu.
(Jamaikanisches Sprichwort)

• Nicht der Mangel der Liebe, sondern der Mangel an Freundschaft macht unglückliche Ehen.
(Friedrich Nietzsche)

• Die Ehe ist die Vereinigung zweier göttlicher Funken, auf dass ein dritter auf Erden geboren werde.
(Khalil Gibran)

• Im Ehestand muss man sich manchmal streiten, denn dadurch erfährt man etwas voneinander.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Was auch immer kommen mag, schön wird jeder Ehe-Tag, wenn mit liebendem Vertrauen beide aufeinander schauen.
(unbekannt)

• Ehe - eine Lotterie, in der die Männer ihre Freiheit und die Frauen ihr Glück aufs Spiel setzen.
(Französisches Sprichwort)

• Mit einer Frau, die du liebst, genieß das Leben alle Tage deines Lebens, die er dir unter der Sonne geschenkt hat.
(Altes Testament)

• Ehestand ohne Kinder ist wie ein Tag ohne Sonnenschein.
(unbekannt)

• Eheleute, die sich lieben, sagen sich tausend Dinge, ohne zu sprechen.
(Chinesisches Sprichwort)

• Gott hat das Weib nicht aus des Mannes Kopf geschaffen, dass es ihm befehle, noch aus seinen Füßen, dass es seine Sklavin sei, sondern aus seiner Seite, dass es seinem Herzen nahe sei.
(Aus dem Talmud)

• Bewahret einander von Herzenleid, kurz ist die Zeit, die ihr beisammen seid. Und wenn auch Jahre euch vereinen, einst werden sie euch wie Minuten erscheinen.
(unbekannt)

• Die Ehe soll immer ein Ungeheuer bekämpfen, das alles verschlingen will, was an ihr erhaben ist: die Gewohnheit.
(Honor&eavute; de Balzac)

• Nach den Flitterwochen kommen die Zitterwochen.
(Deutsches Sprichwort)

• "Mama, warum trägt eine Braut bei der Hochzeit ein weißes Kleid?" - "Weiß ist die Farbe der Freude!" - "Und warum trägt der Bräutigam einen schwarzen Anzug?"
(unbekannt)

• Jeder sieht ein Stückchen Welt, gemeinsam sehen wir die ganze.
(unbekannt)

• Hochzeitsreise - der erste Versuch, der Eherealität zu entgehen.
(August Strindberg)

• Das der Himmel euch bewahre weiterhin vor Not und Sorgen, so wie gestern, so auch morgen, übermorgen, immerdar, wünschen wir dem Jubelpaar.
(unbekannt)

• Alles in Gottes Hand legen, alles in Gottes Hand lassen, alles aus Gottes Hand nehmen. Zum Lebenswandel Hand in Hand: Viel Glück, viel Liebe, viel Verstand.
(unbekannt)

• Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer guten Ehe.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

• Jedem dünkt seine Braut am schönsten.
(unbekannt)

• Ehe - ein Versuch, zu zweit wenigstens halb so glücklich zu werden, wie man allein gewesen ist.
(Oscar Wilde)

• Die Ehe ist der Sieg der Hoffnung über die Vernunft.
(unbekannt)

• Manche Ehe ist eine lebenslange Doppelhaft ohne Bewährungsfrist und ohne Strafaufschub, verschärft durch Fasten und gemeinsames Lager.
(unbekannt)

• Die eheliche Eintracht ist eine zarte Blume. Wenn ihr der Sonnenschein der Liebe oder die Nahrung der gegenseitigen Achtung fehlt, welkt die Blume schnell dahin.
(August von Kotzebue)

• Ehe - gegenseitige Freiheitsberaubung in beiderseitigem Einvernehmen.
(Oscar Wilde)

• Ein liebend Herz, ein trautes Heim, solln immer Euch beschieden sein.
(unbekannt)

• Heirate oder heirate nicht, du wirst es auf jeden Fall bereuen.
(unbekannt)

• Die Ehe ist ein Zweikampf, der mit Ringen beginnt.
(unbekannt)

• Das Wort "Verlobung" hört man gern, weil man gestehen muss: Das ist für Damen und für Herrn ein herzlicher Entschluss. Stets sei Euch sehr verliebt zumute. Von Herzen Glück! Und alles Gute!
(unbekannt)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen