Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Kommunion, Konfimation, Firmung, Jugendweihe

• Gottes Segen möge dich begleiten - heute, morgen und zu allen Zeiten.
(unbekannt)

• Wollt ihr die Freiheit, so seid keine Knechte.
Wollt ihr das Gute, so schaffet das Rechte.
Wollt ihr die Ernte, so sichert die Saat.
Wollt ihr das Leben, so leistet die Tat.
(Erich Mühsam)

• Die Firmung verhält sich zur Taufe wie das Wachstum zur Geburt.
(Thomas von Aquin)

• Die Glocken klingen hell und klar, da Du heut trittst vor den Altar, zu weihevoller Feier.
Vorbei ist nun die Kindeszeit, das Leben vor Dir decket weit, der Zukunft dunkler Schleier.
O möchte Deines Lebens Bahn Dich führen allezeit hinan, zu Höhen reinster Freude!
Not soll Dich drücken nimmermehr!
Mögst Du von jeglicher Beschwer frei sein und allem Leide!
Dass so Dein Leben, glückerfüllt, Dein Hoffen all und Wünschen stillt, Dir fernhält alle Schmerzen, dass Dich erfreue alle Zeit das höchste Gut, Zufriedenheit, das wünsch ich heut von Herzen!
(unbekannt)

• Gott rief dich heut vor des Altares Stufen.
Der Hauch des Ewigen hat dich umweht.
Wie gnadenvoll ihn wieder zu rufen, mit deinem Bitt- und Dankgebet.
(unbekannt)

• An solch einem Tag im Leben sei Ausdruck diesem Wunsch gegeben, dass Gottes Segen, Gottes Güte Dich stets begleite und behüte.
(unbekannt)

• Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.
(1.Johannesbrief 4,19)

• Eine Religion, die den Menschen finster macht, ist falsch, denn er muss Gott mit frohem Herzen und nicht aus Zwang dienen.
Es ist nur eine wahre Religion: aber es kann vielerlei Arten des Glaubens geben.
(Immanuel Kant)

• In der Firmung erlangt der Mensch das Vollalter des geistlichen Lebens.
(Thomas von Aquin)

• Mein Wunsch: Dass auf deinem Weg durchs Leben nur wenig Steine liegen, dass sie klein sein mögen und leicht zur Seite zu räumen, und dass um einen großen, schweren Stein immer genug Raum sein möge, damit du ihn umgehen kannst.
(unbekannt)

• Ich wünsche dir, dass sich nicht alles was du denkst und was du tust, in der Schnellebigkeit des Alltags verflüchtigt, sondern dass etwas von all dem bleibt und weiterwirkt, über die Grenzen deines Lebens hinaus.
(unbekannt)

• Zur Jugendweihe herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei der Suche nach dem Sinn des Lebens.
Suche gewissenhaft, fröhlich, ausdauernd und langsam. Und sage mir was der Sinn des lebens ist, denn ich habe ihn noch nicht gefunden.
(unbekannt)

• Es kommt für jeden der Augenblick der Wahl und der Entscheidung, ob er ein eigenes Leben führen will, ein höchst persönliches Leben in tiefster Fülle, oder ob er sich zu jenem falschen, seichten, erniedrigenden Dasein entschließen soll, das die Heuchelei der Welt von ihm begehrt.
(Oscar Wilde)

• Wo Liebe und Freundschaft gute Wünsche brachten, soll auch mein Dank nicht vergessen sein.
Und allen, die an meiner Kommunion an mich dachten, stellt sich heut meine Antwort ein.
Denn was ist schöner als ein Gruß von Lieben, der herzlich, gut und ehrlich war gemeint.
Ein Echo ist zurückgeblieben, das wärmt, als ob die Sonne scheint.
Habt also Dank für alles freundliche Gedenken, mit dem mein Festtag wurde erhellt.
Einen Gruß will ich zurück Euch schenken und hoffe, dass er Euch gefällt.
(unbekannt)

• Hörst Du die Glocken läuten, sie klingen heut für Dich.
Zu Deinem Ehrentage, so voll und inniglich.
Nun tret mit reinem Herzen und kindlich frommen Sinn zum allerersten Male vor Gottes Altar hin, empfange seinen Segen, sein heilges Abendmahl und folge Gottes Wegen in diesem Erdental. Hab nun zu ihm Vertrauen in Freude und in Leid, dann bist Du wohl geborgen in alle Ewigkeit.
(unbekannt)

• Gutes von sich selber aus tun, das heißt Religion.
(Martin Opitz)

• Liebe ist ein ICH, dass ein DU sucht um ein WIR zu werden.
(unbekannt)

• Ich vertraue darauf, dass Du so gnädig bist. Mein Herz erfreut sich, dass Du so gerne hilfst.
(Psalm 13,6)

• Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten!
Der Herr ist meines Lebens Kraft, vor wem sollte mir grauen!
(Psalm 27,1)

• Erforsche mich Gott, und erkenne mein Herz.
(Psalm 139,23)

• Das Licht der Sonne scheine auf deinen Fenstersims.
Dein Herz sei voll Zuversicht, dass nach jedem Gewitter ein Regenbogen am Himmel steht.
Der Tag sei dir freundlich, die Nacht dir wohlgesonnen.
Die starke Hand eines Freundes möge dich halten, und Gott möge dein Herz erfüllen mit Freude und glücklichem Sinn.
(Irischer Segen)

• Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nie genut bekommen kann.
(unbekannt)

• Ich wünsche dir zur Kommunion, dass Gott Vater und Gott Sohn beschützen dich mit Segen auf allen deinen Wegen.
Dann wanderst fromm und glücklich du der goldnen Himmelspforte zu.
(unbekannt)

• Sei stolz und frei beim Fühlen und Denken: Gott hat dir Herzensfreudigkeit gegeben, um alles rings mit Fülle zu beleben und Kraft genug, dein Erdenschiff zu lenken.
(Carmen Sylva)

• Weise mir, Herr deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit;
erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte.
(Psalm 86,11)

• Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt.
(Johannes Chrysostomos)

• Tritt ein für deines Herzens Meinung und fürchte nicht der Feinde Spott, bekämpfe mutig die Verneinung, so du den Glauben hast an Gott.
(Theodor Fontane)

• Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht.
(unbekannt)

• Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen;
aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meinen Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer.
(Jesaja 54,10)

• Herr, schenke mir Sinn für Humor! Gib mir die Gnade, einen Scherz zu verstehen, damit ich ein wenig Glück kenne im Leben und anderen davon mitteile.
(Gotteslob 8,3)

• Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiß an jedem neuen Tag.
(Dietrich Bonhoeffer)

• Lebt als Kinder des Lichts - die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.
(Epheser 5)

• Mit Ernst und Freude hast du dich für heute vorbereitet, ein Blütenkranz bekrönt dein Haar, und du bist weiß gekleidet. Die Eltern und Verwandten beten, dass alles gut gelinge, dass dieser große Feiertag dir Glück und Frieden bringe.
(unbekannt)

• Gott sei dein Schutz.
Wenn wir die Hände falten, dann spüren wir - es gibt im Weltgetriebe drei Anker, die uns fest und sicher halten: Glaube, Hoffnung und Liebe.
(unbekannt)

• Frei sei der Geist und ohne Zwang der Glaube.
(unbekannt)

• Die Welt ist voll Gottes Segen.
Willst du ihn haben, ist er dein.
Du brauchst nur Hand und Fuß zu regen.
Du brauchst nur fromm und klug zu sein.
(Friedrich Wilhelm Weber)

• Siehe, ich habe dir geboten, dass Du getrost und unverzagt seist.
Lass dir nicht grauen und entsetzt dich nicht.
Gott ist mit dir auf allen deinen Wegen.
(unbekannt)

• Wer Gott aufgibt, der löscht die Sonne aus, um mit einer Laterne weiter zu wandeln.
(Christian Morgenstern)

• Gott ist die Liebe und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
(1 Joh 4, 16)

• So sagt Gott: Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich.
(1. Mose 26, 24)

• Du gehst heut an den Tisch des Herrn, du bist sein lieber Gast.
Wir alle haben dich sehr gern.
Fern sei dir jede Last.
Dein Lebensweg sei bunt und hell, verschlungen sei er nicht.
Und bleib ein lustiger Gesell, mach stets ein froh Gesicht!
(Christian Morgenstern)

• Ihr werden die Kraft des Heiligen Geistes empfangen und werdet meine Zeugen sein bis ans Ende der Erde.
(unbekannt)

• Ich wünsche dir Glück, etwas Zeit zu haben, um frohe Stunden im Gedächtnis zu bewahren.
Ich wünsche dir Glück, viele Menschen zu kennen, die sich auch in Not wahre Freunde nennen.
Ich wünsche dir Glück, eine Arbeit zu haben, und andere, die um Rat dich fragen.
Ich wünsche dir Glück, dein Leben zu leben mit Lachen, Weinen und vor allem Lieben.
(unbekannt)

• Gott segne dich und behüte dich; Gott lasse das Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; Gott habe das Angesicht auf dich und gebe dir Frieden.
(4. Mose 6, 24-26)

• Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele; er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.
(Psalm 23)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen