Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Plan, Pläne

• Erkenne, wo du stehst, wo du hinwillst. Mach deinen Plan. Und dann geh!
(unbekannt)

• Nur ein schlechter Plan erlaubt keine Änderung
(Publius Syrus)

• Der Frühling ist die Zeit der Pläne, der Vorsätze.
(Leo N. Tolstoi)

• Mach deine Pläne fürs Jahr im Frühling und die für den Tag frühmorgens.
(Sprichwort aus China)

• Der Wille lockt die Taten nicht herbei.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung schwer.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Die Absicht, dass der Mensch glücklich sei, ist im Plan der Schöpfung nicht enthalten.
(Sigmund Freud)

• Der Mensch entwirft die Pläne im Herzen, doch vom Herrn kommt die Antwort auf der Zunge.
(Altes Testament)

• Pläne machen und Vorsätze fassen bringt viele gute Empfindungen mit sich.
(Friedrich Nietzsche)

• Aber der Mensch entwirft, und Zeus vollendet es anders!
(Homer)

• Gegen das Fehlschlagen eines Planes gibt es keinen besseren Trost, als auf der Stelle einen neuen zu machen.
(Jean Paul)

• Niemand plant zu versagen, aber die meisten versagen beim Planen.
(unbekannt)

• Ich hatte mir manches zu arbeiten vorgesetzt, daraus nichts geworden ist, und manches getan, woran ich nicht gedacht hatte; das heißt also ganz eigentlich das Leben leben.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Wer keine Ausdauer hat bei Kleinigkeiten, dem misslingt der große Plan.
(fernöstliche Weisheit)

• Gescheit gedacht und dumm gehandelt, so bin ich meine Tage durchs Leben gewandelt.
(Franz Grillparzer)

• Wie töricht ist es, Pläne für das ganze Leben zu machen, da wir doch nicht einmal Herren des morgigen Tages sind.
(unbekannt)

• In großen Dingen ist schon der Wille genug.
(Properz)

• Pläne sind die Träume der Verständigen.
(Ernst von Feuchtersleben)

• Denke Dein Vorhaben fertig, lege Dein Ziel genau fest. Mache es in Größe und Anspruch wertig, und dann erst plane den Rest.
(unbekannt)

• Nichts ist so elend als der Mann, der alles will und der nichts kann.
(Matthias Claudius)

• Weißt Du, wie Du Gott zum Lachen bringen kannst? Erzähl ihm Deine Pläne.
(Blaise Pascal)

• Mach deine Pläne mit Menschen, die auf dem selben Weg wandeln wie du.
(Sprichwort aus China)

• Unsere Pläne schlugen fehl, weil wir kein Ziel hatten. Wenn man nicht weiß, welchen Hafen man anlaufen will, dann ist kein Wind der Richtige
(Seneca)

• Dort habe ich mir vorgenommen, allerlei wunderliche Dinge zu arbeiten, von denen ich zum voraus nichts erwähnen darf; denn gewöhnlich, was ich ausspreche, das tue ich nicht.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Kein festeres Band der Freundschaft als gemeinsame Pläne und gleiche Wünsche.
(Marcus Tullius Cicero)

• Man lasse den guten Gedanke nur den Plan frei: sie werden kommen.
(Arthur Schopenhauer)

• Der Berufene schmiedet keine Pläne: wozu bedarf er da des Wissens?
(Dschuang Dsi)

• Nimmt man das Willkürliche aus dem Leben und Handeln und Verfahren hinweg, so hat man das Beste hinweggenommen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Nicht nachbedenken, sondern vorbedenken soll der weise Mann.
(Epicharm)

• Die sechs Phasen der Planung: 1. Begeisterung 2. Verwirrung 3. Ernüchterung 4. Suche nach dem Schuldigen 5. Bestrafung der Unschuldigen 6. Auszeichnung der Nichtbeteiligten.
(unbekannt)

• Nichts auf der Welt ist so weit wie der Weg vom guten Vorsatz zur guten Tat.
(unbekannt)

• Präzise planen kostet in der Regel auch nicht mehr Energie, als träumen, wünschen und hoffen.
(unbekannt)

• Ob der Mensch seine Pläne zustande bringt, der Himmel fügt es.
(unbekannt)

• Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu schmieden.
(Konfuzius)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen