Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Schönes, Schönheit und Häßlichkeit

• Eine schöne Frau hat Mühe, keusch zu bleiben.
(Sprichwort aus Frankreich)

• Hässlichkeit schändet nicht die Seele, aber eine schöne Seele adelt den Leib.
(Lucius Annaeus Seneca)

• Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht, irgendeinem gefällt er.
(Christian Friedrich Hebbel)

• Nicht die Schönheit entscheidet wen wir lieben, sondern die Liebe entscheidet wen wir schön finden.
(unbekannt)

• Allein im Lächeln liegt das beschlossen, was man die Schönheit eines Gesichtes nennt.
(Leo Tolstoi)

• Viel schöner bist du, wenn du lachst, als wenn du eine Schnute machst!
(unbekannt)

• Die Schönheit ist den Kindern eigen.
(Friedrich Hölderlin)

• Alles in der Welt lässt sich ertragen, nur nicht eine Reihe von schönen Tagen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Das Beste im Leben ist, Verständnis für alles Schöne zu haben.
(Menander)

• Gezwungene Liebe und gefärbte Schönheit halten nicht Farbe.
(unbekannt)

• Für einen Mann von Verstand ist der Anblick einer schönen Frau allemal etwas Unterhaltendes.
(Christoph Martin Wieland)

• Soviel in dir Liebe wächst, soviel wächst Schönheit in dir. Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.
(Aurelius Augustinus)

• Schönheit ist der Sinn der Welt. Schönheit genießen heißt: die Welt verstehen.
(Otto Julius Bierbaum)

• Auf leisen Sohlen wandelt die Schönheit, das wahre Glück und das echte Heldentum.
(Wilhelm Raabe)

• Schönheit gafft umher und verschleudert oft ein Jahr, Fleiß erwirbt alle Stunden.
(Maler Müller)

• Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
(Franz Kafka)

• Stärke und Schönheit sind Vorzüge der Jugend, des Alters Blüte aber ist die Besonnenheit.
(Demokrit)

• Wie ist doch die Jugend schön, wie wenig bedarf sie, um glücklich zu sein.
(Wilhelm Raabe)

• Die Schönheit: jede milde hohe Übereinstimmung alles dessen, was unmittelbar, ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern, gefällt.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Wie das Gewand um deine Glieder, schlingt sich der Reim um Vers und Lieder; schön mögen des Gewandes Falten sein: doch schöner muss, was sie enthalten, sein!
(Friedrich von Bodenstedt)

• Eine schöne Frau, die zugleich die Eigenschaften eines Mannes von Welt besitzt, ist der köstlichste Umgang: in ihr finden sich die Vorzüge beider Geschlechter vereint.
(Jean de La Bruyère)

• Wer Glück hat, trifft einen Freund. Wer Unglück hat, eine schöne Frau.
(Sprichwort aus China)

• Schön ist schön, aber allzu schön ist gefährlich.
(Sprichwort aus Deutschland)

• So selten ist die Übereinstimmung von Schönheit und Schamhaftigkeit!
(Juvenal)

• Wenn eine Frau die Schönheit einer andern anerkennt, so darf man daraus schließen, dass sie sich selber für schöner hält!
(Jean de la Bruyère)

• Schönheit biete eine natürliche Überlegenheit.
(Platon)

• Eigentlich sollte Schönheit unschuldig und Unschuld schön sein, aber in der Welt sind es verschiedene Dinge.
(Matthias Claudius)

• Eine hübsche Frau, die in eine Familie kommt, hat die hässlichen gegen sich.
(Sprichwort aus China)

• Der Fleiß ist die Wurzel aller Hässlichkeit.
(Oscar Wilde)

• Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

• Schön ist dasjenige, was ohne Interesse gefällt.
(Immanuel Kant)

• Wenn man von einer schönen Frau geliebt wird, kommt man auf dieser Welt immer mit heiler Haut davon.
(François Marie Voltaire)

• Es ist unglaublich, dass der Mensch sich vor dem Schönsten fürchten soll, aber es ist so.
(Hoffmann)

• Das Schöne wirkt entspannend, ohne zu langweilen.
(unbekannt)

• Wie die Natur sie gegeben hat, so ist jede Schönheit richtig.
(Properz)

• Sicher ist die Liebe, die dem Charakter gilt; die körperliche Schönheit aber fällt dem Alter zum Opfer.
(Ovid)

• Schön ist, was schön tut.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Die schönsten Dinge auf der Welt sind die nutzlosesten, z.B. Pfauen und Lilien.
(John Ruskin)

• Jung sein ist schön, alt sein ist bequem.
(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

• Das Schöne - es ist die Schönheit, mit den Augen der Seele gesehen.
(Joubert)

• Die Schönheit ist nur ein Versprechen von Glück.
(Henri Stendhal)

• Du bist immer wieder neu für mich. Dein letzter Kuss war stets der süßeste, dein letztes Lächeln das strahlendste, deine letzte Bewegung die anmutigste.
(unbekannt)

• Die Phantasie ist die schönste Tochter der Wahrheit, nur etwas lebhafter als die Mama.
(Carl Spitteler)

• Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
(Mark Twain)

• Suchst du eine Frau, schau nicht auf ihre Schönheit, sondern dass sie tüchtig bei der Arbeit ist.
(Sprichwort aus China)

• Schönheit: die Macht, womit eine Frau ihren Liebhaber bezaubert und ihren Ehegatten in Schranken hält.
(Ambrose Gwinnett Bierce)

• Kein Anlitz ist hässlich, in dessen Zügen sich die Fähigkeit zu einer echten Leidenschaft und die Unfähigkeit zu einer Lüge ausdrückt.
(Arthur Schnitzler)

• Schön und fromm stehen selten in einem Stall.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Wieviel Schönheit empfängt das Herz durch die Augen.
(Leonardo da Vinci)

• Eine schöne Menschenseele zu finden ist Gewinn.
(Johann Gottfried von Herder)

• Wenn die Eltern schon hässlich waren, dann wurden die Kinder geradezu abscheulich.
(Honoré de Balzac)

• Schönheit ist wie eine Leibrente. Wenn die Schönheit stirbt, so hört die Zahlung auf - und sie stirbt immer jung.
(August von Kotzebue)

• Ihr seid hässlich? Nun wohlan, meine Brüder! So nehmt das Erhabene um euch, den Mantel des Hässlichen!
(Friedrich Nietzsche)

• Schöne Weiber kochen nicht gern.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Hässlich grinst im Alter und Verderben Der Jugend Lebensdurst und das Gesicht der Erben.
(Carl Spitteler)

• Schön sind nur die Dinge, die uns nichts angehen.
(Oscar Wilde)

• Schöne Gestalt hat große Gewalt.
(unbekannt)

• Man soll ebensowenig nach den Augen heiraten wie nach den Fingern.
(Plutarch)

• Bei jungen Frauen ersetzt die Schönheit den Geist, bei alten der Geist die Schönheit.
(Charles de Montesquieu)

• Die Liebe ist nämlich das Verlangen, die Schönheit zu genießen!
(Marsilio Ficino)

• Schön Weib, viel Stolz.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Schönheit des Körpers hat etwas Tierisches, wenn sie geistlos ist.
(Demokrit)

• Eine Hand wird zusehends schöner, wenn man sie streichelt.
(Peter Altenberg)

• Die Schönheit ist wie eine Blume - heute vor dem Busen, morgen vor dem Besen.
(Abraham a Sancta Clara)

• Jeder trägt in sich das Urbild der Schönheit, deren Abbild er in der großen Welt sucht.
(Blaise Pascal)

• Es ist unmöglich, in welcher Lage man sich auch befinden möge, eine vollkommen schöne Frau ohne Staunen und Ehrfurcht anzusehen.
(unbekannt)

• Wer eine gute, verständige und schöne Frau sucht, sucht nicht eine, sondern drei.
(Oscar Wilde)

• Eine Frau, die nicht hässlich sein kann, ist nicht schön.
(Karl Kraus)

• Die Schönheit eines Mannes ist sein Verstand und der Verstand einer Frau ist ihre Schönheit.
(unbekannt)

• Die Moral ist immer die letzte Zuflucht der Leute, welche die Schönheit nicht begreifen.
(Oscar Wilde)

• Es gibt wenig Frauen, deren Wert ihre Schönheit überdauert.
(François Duc de La Rochefoucauld)

• Wähl dir die Frau nicht mit den Augen, sondern mit den Ohren aus!
(Sprichwort aus Russland)

• Kein Gefängnis ist schön und keine Braut hässlich.
(unbekannt)

• Schöne Tage lob abends und schöne Weiber früh.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Traue niemand, den der Anblick einer schönen weiblichen Brust nicht aus der Fassung bringt.
(Auguste Renoir)

• Ein hässlich Weib ist eine gute Haushälterin.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Solange die Botschaft der Schönheit, Freude und Größe der Welt, des Menschen und des Unendlichen dein Herz erreicht, so lange bist zu jung.
(unbekannt)

• Auch der Teufel war schön, als er jung war.
(Sprichwort aus Frankreich)

• Schönheit: das Genie der Materie.
(Christian Friedrich Hebbel)

• Anmut ist eine bewegliche Schönheit.
(Friedrich Schiller)

• Es gibt kein Übermaß an Liebe, kein Übermaß an Wissen und kein Übermaß an Schönheit.
(Ralph Waldo Emerson)

• Wenn etwas nützlich wird, hört es auf schön zu sein.
(Theophile Gautier)

• Schöne Dinge wachsen inmitten der Dornen.
(Sprichwort aus Afrika)

• Vom Schönsein kann man nicht leben.
(Bauernweisheit)

• Die Zurückhaltung der Frauen ist ein Anstrich und eine Schminke ihrer Schönheit.
(François Duc de La Rochefoucauld)

• Wenn die Rose sich selbst schmückt, schmückt sie auch den Garten.
(Friedrich Rückert)

• Jede Hand ist schön, die gibt.
(Sprichwort aus Polen)

• Die drei Tiere, die das meiste für ihr Äußeres tun, sind Katzen, Fliegen und Frauen.
(Sprichwort aus Frankreich)

• Reiz ist Schönheit in Bewegung.
(Gotthold Ephraim Lessing)

• Schönheit ist die beste Mitgift.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Das Gesicht lebt und stirbt mit dem Herzen.
(Sprichwort aus China)

• Im schönsten Apfel ist der Wurm.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Es stimmt nicht, dass Ehemänner vergessen, verheiratet zu sein, wenn sie eine schöne Frau sehen. Im Gegenteil. Gerade dann werden sie besonders schmerzlich daran erinnert.
(Mark Twain)

• Vergebens wird die rohe Hand am Schönen sich vergreifen. Man kann den einen Diamant nur mit dem anderen schleifen.
(Friedrich von Bodenstedt)

• Die größte Deutlichkeit war mir immer die größte Schönheit.
(Gotthold Ephraim Lessing)

• Schönheit ist ein gar willkommener Gast.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Schönheit und Verstand sind selten verwandt.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Schöne Mädchen tragen keine Börsen.
(Sprichwort aus Schottland)

• Jedes Baby, das das Licht der Welt erblickt, ist schöner als das vorhergehende.
(Charles Dickens)

• Gutsein ist besser denn Schönheit.
(Heinrich Heine)

• Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, dass das Schöne auch das Gute sei.
(Leo Tolstoj)

• Die Frau ist nichts ohne Liebe, die Schönheit ist nichts ohne Lust.
(Honoré de Balzac)

• Alle, die in Schönheit gehn, werden in Schönheit auferstehn.
(Rainer Maria Rilke)

• Schönheit vergeht, Tugend besteht.
(unbekannt)

• Wenn wir alt werden, verkriecht sich die Schönheit nach innen.
(Ralph Waldo Emerson)

• Schön ist nicht, was man sieht, sondern was man träumt.
(Sprichwort aus Belgien)

• Man glaubt gar nicht, wieviel Hässlichkeit die angestrengte Beschäftigung mit der Schönheit erzeugt.
(Karl Kraus)

• Du musst lange suchen, bis du so viel Schönes findest, wie um dich herum schon ist.
(unbekannt)

• Die Schönheit ist gefällig, ob sie gleich ein Geschenk des Himmels und kein selbst erworbener Wert ist.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Der Mensch umgibt das, woran er glaubt, mit Heiligkeit, so wie er das, was er liebt, mit Schönheit ausstattet.
(Ernest Renan)

• Jawohl, selbst eine dumme, hässlich wie die Nacht, zög ich der Schönsten vor, die zuviel Geist besitzt.
(Molière)

• Wer die menschliche Schönheit erblickt, den kann nichts Übles anwehen: Er fühlt sich mit sich selbst und der Welt in Übereinstimmung.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Eine schöne Jungfrau trägt ihr Heiratsgut im Angesicht.
(Christoph Lehmann)

• In dem Maße, in dem die Liebe wächst, wächst auch deine Schönheit.
(Augustinus)

• Vollkommenheit ist schon da, wenn das Notwendigste geleistet wird, Schönheit, wenn das Notwendige geleistet, doch verborgen ist.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Schöne Blumen stehen nicht lange am Wege.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Wie Fackeln und Feuerwerk vor der Sonne blass und unscheinbar werden, so wird sowohl Schönheit als Geist, ja Genie, überstrahlt von der Güte des Herzens.
(Arthur Schopenhauer)

• Die Lippen einer Frau sind das schönste Tor zu ihrer Seele.
(Weisheit aus China)

• Schönheit ist ein offener Empfehlungsbrief, der die Herzen im voraus für uns gewinnt.
(Arthur Schopenhauer)

• Wenn die Nacht anbricht, sind alle Frauen schön.
(Sprichwort aus Sizilien)

• Jeder trägt einen Zauber im Gesicht, irgendeinem gefällt er.
(Friedrich Hebbel)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen