Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Tiere, Haustiere

• Lebe fröhlich, lebe heiter, wie die Schwalbe am Blitzableiter. Lebe glücklich, lebe froh, wie die Maus im Haferstroh.
(unbekannt)

• Alle Männer sind Schweine - aber lieber ein Schweinchen daheim als ganz allein!
(unbekannt)

• Der Fuchs macht sich die Macht des Tigers zunutze.
(Weisheit aus Fernost)

• Tiere wären meistens die besseren Menschen.
(unbekannt)

• Ein Glühwürmchen zur Sommerszeit, das war zur Liebe einst bereit. Doch blinde Liebe tut nicht gut, es starb an Zigarettenglut!
(unbekannt)

• Jedes Tierchen, selbst das Kleinste, hängt an seinem bisschen Leben.
(unbekannt)

• Das Leben ist wie Rindfleisch; Man weiß nie was drin ist!
(unbekannt)

• Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Gerade deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
(unbekannt)

• Hunde glauben sie sind Menschen und Katzen glauben sie sind Gott.
(unbekannt)

• Das Wasser kann ohne Fische auskommen, aber kein Fisch ohne Wasser.
(unbekannt)

• Der Eber der ist missgestimmt, weil seine Kinder Ferkel sind. Und nicht nur die Sau alleine, die ganze Verwandtschaft - alles Schweine!
(unbekannt)

• Sind die Hasen erlegt, schlachtet man die Hunde.
(unbekannt)

• Der Adler fängt keine Mücken.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.
(Arthur Schopenhauer)

• Enten legen ihre Eier in Stille - ühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier
(Henry Ford)

• Wir können die Seele der Katze niemals vollständig sehen, wenn wir nicht selbst Katze werden.
(unbekannt)

• Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist.
(Abraham Lincoln)

• Der Frosch im Brunnen ahnt nichts von der Weite des Meeres.
(Weisheit aus China)

• Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
(Mark Twain)

• Wenn sie einen Menschen richtig umfassend wahrnehmen wollen, wenn sie das lernen möchten, gehen sie zu den grossen Meistern der umfassenden Wahrnehmung und das sind die Tiere.
(unbekannt)

• Alles was der den Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.
(unbekannt)

• Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten.
(Christian Morgenstern)

• Ein schäbiges Kamel trägt immer noch die Lasten vieler Esel.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Ein Schlaufuchs kann auch auf einem Löwen reiten.
(Sprichwort aus China)

• Gott schuf die Menschen und das Tier. Er hat uns die Tiere anvertraut, nicht ausgeliefert.
(unbekannt)

• Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.
(Theodor Fontane)

• Das dümmste Tier auf Erden, sollte einst der Affe werden. Doch das ging voll daneben und die Frau begann zu leben.
(unbekannt)

• Wo sich die Elefanten bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
(Sprichwort aus Tansania)

• Klein ist das Eichhörnchen, aber es ist kein Sklave des Elefanten.
(Sprichwort aus Nigeria)

• Wer für die Katz arbeitet, kommt bald auf den Hund.
(unbekannt)

• Mit wem das Pferd nie durchgeht, der reitet einen hölzernen Gaul.
(Friedrich Hebbel)

• Wenn der Papagei auch gut spricht, bleibt er doch ein Vogel.
(Sprichwort aus Japan)

• Hunde haben ein Herrchen oder Frauchen, Katzen haben Personal.
(unbekannt)

• Was sagt der Elefant zum nackten Mann? Wie atmest du nur durch das kleine Ding?
(unbekannt)

• Eine Katze, die einen Kanarienvogel gefressen hat, kann deshalb noch nicht singen.
(Sprichwort)

• Ein Wachhund zum andern: "Hörst du denn nichts?" "Doch." "Und warum bellst du dann nicht ?" "Na, dann höre ich doch nichts mehr!"
(unbekannt)

• Mit Geld kann man einen wirklich guten Hund kaufen, aber nicht sein Schwanzwedeln.
(Josh Billings)

• Aus der Blume, aus der die Biene Honig saugt, saugt die Spinne Gift.
(Sprichwort aus Indien)

• Sag die eine Gans zur anderen: "Spiel mir das Lied vom Tod!" fängt die andere an zu singen: "Sankt Martin, Sankt Martin..!"
(unbekannt)

• Im Allgemeinen, oder zumindest sehr häufig sind Menschen mit einer grossen Zuneigung zu Tieren, die angenehmsten Zeitgenossen.
(unbekannt)

• Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
(Indianische Weisheit)

• Der Baum kann sich den Vogel nicht aussuchen, der auf ihm landet.
(Sprichwort aus China)

• Sagt der Walfisch zum Thunfisch "Das kannst du dich nicht tun, Fisch!" Sagt er Thunfisch zum Walfisch "Da hast du keine Wal, Fisch!"
(unbekannt)

• In der Tierhandlung. "Haben sie Goldfische?" "Ja, kosten pro Stück 12 Euro." "Hm. Und Silberfische?"
(unbekannt)

• Der Mensch ist zur Arbeit geboren, wie der Vogel zum Fliegen.
(Martin Luther)

• Goldene Zügel machen ein Pferd nicht besser.
(Lucius Annaeus Seneca)

• Ein Tier halten, damit man es aufessen kann, ist ein Verrat.
(Edward Carpenter)

• Wie nennt man einen schmutzigen Seemann? Meerschweinchen.
(unbekannt)

• Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affe zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
(unbekannt)

• Die Krabbe ist in ihrem Loch ein großer Herr.
(Sprichwort aus Griechenland)

• Mit allen Kreaturen bin ich in schönster Seelenharmonie. Wir sind verwandt, ich fühle es innig und eben darum liebe ich sie.
(Wilhelm Busch)

• Mit einem wilden Löwen ist es leichter, dauerhaft Freundschaft zu halten, als mit einem Menschen, der neugierig ist.
(Sprichwort aus Mauretanien)

• Hunde die bellen, beißen nicht.
(Sprichwort)

• Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen das alles wieder runter frisst.
(unbekannt)

• Es ist besser, ein junger Spatz zu sein als ein alter Paradiesvogel.
(Mark Twain)

• Bei Nacht sind alle Katzen grau.
(Sprichwort)

• Verjage die Fliege von der Stirn deines Freundes nicht mit dem Beil.
(Sprichwort aus China)

• Weil der Elefant groß und fett ist, hat er auch große Sorgen.
(Sprichwort aus Zaire)

• Ich habe drei Haustiere, die dieselbe Funktion erfüllen wie ein Ehemann: einen Hund, der jeden Morgen knurrt, einen Papagei, der den ganzen Nachmittag lang flucht, und eine Katze, die nachts spät nach Hause kommt.
(unbekannt)

• Ein blindes Huhn findet auch ein Korn.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Warum rennt euer Hund jedes Mal, wenn es an der Tür klingelt, in die Ecke? - Weil er ein Boxer ist!
(unbekannt)

• Der Mensch hat mehr von einem Affen als so mancher Affe.
(Friedrich Nietzsche)

• Auch der beste Gaul stolpert einmal.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Sei nicht Bunny - sondern Funny!
(unbekannt)

• Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, das kann es ja, denn es hat Zeit!
(unbekannt)

• Dem fleißigen Hamster schadet der Winter nicht.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Der eine klopft auf den Busch, der andere fängt den Vogel.
(unbekannt)

• So lange es Schlachthöfe gibt, wird es Schlachtfelder geben.
(Leo Tolstoi)

• Ein Ochs, der viel brüllt, zieht wenig.
(unbekannt)

• Hätte ich gewusst, dass unsere Liebe ins Wasser fällt, wäre ich ein Fisch geworden!
(unbekannt)

• Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Ein Spürhund des Lebens hat Schrammen an der Nase.
(unbekannt)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen