Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Wege

• Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
(unbekannt)

• Allgemeine Begriffe und großer Dünkel sind immer auf dem Wege, entsetzliches Unheil anzurichten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Es gibt nur zwei Wege, um auf der Welt vorwärtszukommen: durch seine eigenen Fähigkeiten oder durch die Dummheit der anderen.
(Jean Paul)

• Der gerade Weg ist der kürzeste, aber es dauert meist am längsten, bis man auf ihm zum Ziele gelangt.
(Georg Christoph Lichtenberg)

• Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
(Franz Kafka)

• Ein jeglicher muss seinen Helden wählen, dem er die Wege zum Olymp hinauf sich nacharbeitet.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Nimm den Dünkel weg, und alle Menschen sind nichts anderes als Menschen.
(Aurelius Augustinus)

• Die Hoffnung, so trügerisch sie ist, dient wenigstens dazu, uns auf angenehmem Weg an das Ende des Lebens zu führen.
(François de La Rochefoucauld)

• Der schlimmste Weg, den man wählen kann, ist der, keinen zu wählen.
(unbekannt)

• Mancher Mensch muss erst mit dem Kopf gegen einen Baum rennen, bevor er merkt, dass er auf dem Holzweg ist.
(Wilhelm Busch)

• Wer sich furchtsam zeigt, kriegt leicht einen Hieb. Wer Mut hat, dem geht man aus dem Weg.
(Theodor Fontane)

• Der Wege, sich zu bereichern, sind viele. Sparsamkeit ist einer der besten.
(Sir Francis Bacon)

• Der Weg zum Tun ist zu sein
(Lao-tse)

• Der Weg aufwärts und der Weg abwärts ist ein und derselbe.
(Heraklit)

• Versuche nicht, Stufen zu überspringen. Wer einen weiten Weg hat, läuft nicht.
(Paula Modersohn-Becker)

• Gestern standen wir noch vor dem Abgrund, heute sind wir ein Schritt weiter.
(unbekannt)

• Lobt dich der Gegner, dann ist das bedenklich; schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg.
(August Bebel)

• Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: Es allen Recht machen zu wollen.
(Platon)

• Krumme Wege führen zu nichts Großen.
(Honoré de Balzac)

• Auch das Zufälligste ist nur ein auf entfernterem Wege herangekommenes Notwendiges.
(Arthur Schopenhauer)

• Fast immer ist der richtige Weg der schwerste.
(Christian Morgenstern)

• Selbst ein Weg von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt.
(Sprichwort aus Asien)

• Wenn man einen falschen Weg einschlägt, verirrt man sich um so mehr, je schneller man geht.
(Denis Diderot)

• Der beste Weg, sich selbst eine Freude zu machen, ist zu versuchen, einem andern eine Freude zu bereiten.
(Mark Twain)

• Der Mittelweg ist oft doppelt gefährlich.
(Christian Dietrich Grabbe)

• Zwar hat der Mensch zwei Beine, doch kann er nur einen Weg gehen.
(Sprichwort aus Afrika)

• Denen, die Gott lieben, verwandelt er alles in Gutes, auch ihre Irrwege und Fehler lässt Gott ihnen zum Guten werden. Denn die Liebe verlieren: das ist dein Tod.
(Aurelius Augustinus)

• Dies ist der andre Weg, geh diesen Weg; sei sicher, dieser führt dich heim.
(Otfrid von Weißenburg)

• Auch der erste Schritt gehört zum Wege.
(Arthur Schnitzler)

• Wer von Anfang an genau weiß, wohin sein Weg führt, wird es nie weit bringen.
(Napoléon Bonaparte)

• Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben.
(Oscar Wilde)

• Dunkel sind die Wege, die das Schicksal geht!
(Euripides)

• Für müde Füße ist jeder Weg zu lang.
(Georg Büchner)

• Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
erstens durch nachdenken, das ist der edelste,
zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste,
und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.
(Konfuzius)

• Der Anfang ist die Hälfte des Weges.
(unbekannt)

• Der Reiz der Erkenntnis wäre gering, wenn nicht auf dem Wege zu ihr so viel Scham zu überwinden wäre.
(Friedrich Nietzsche)

• An kleinen Dingen muß man sich nicht stoßen, wenn man zu großen auf dem Wege ist.
(Christian Friedrich Hebbel)

• Besser auf neuen Wegen etwas stolpern als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten.
(Sprichwort aus China)

• Ob du eilst oder langsam gehst, der Weg bleibt immer der gleiche.
(Sprichwort aus China)

• Wenn man den Weg verliert, lernt man ihn kennen.
(Sprichwort aus Afrika)

• Besser auf dem rechten Weg hinken, als festen Schrittes abseits wandeln.
(Aurelius Augustinus)

• Vom Schlaf zum Tode ist ein kleiner Weg.
(Aristoteles)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen