Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Wein

• Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes.
(Friedrich Hebbel)

• In vino veritas. (Im Wein liegt Wahrheit)
(Erasmus von Rotterdam)

• Selbst der beste Wein vermag es nicht, wirkliche Sorgen zu vertreiben.
(Chinesisches Sprichwort)

• Guter Wein ist ein gutes, geselliges Ding, wenn man mit ihm umzugehen weiß.
(William Shakespeare)

• Lieber Wein lesen als gar keine Lektüre.
(unbekannt)

• Der Wein steigt in das Gehirn, macht es sinnig, schnell und erfinderisch, voll von feurigen und schönen Bildern.
(William Shakespeare)

• Wein ist stärker als das Wasser, das gestehn auch seine Hasser.
(Gotthold Ephraim Lessing)

• Das Leben muss wie kostbarer Wein mit gehörigen Unterbrechungen Schluck für Schluck genossen werden.
(Ludwig Feuerbach)

• Die Rebe ist ein Sonnenkind - sie liebt den Berg und hasst den Wind.
(Winzerspruch)

• Wer trinket ohne Durst und isst ohne Hunger, stirbt desto junger.
(unbekannt)

• Ein gerader Mensch scheut nicht die freundschaftlichen Geschwätze, die aus dem Rausche hervorgehen.
(Jean-Jacques Rousseau)

• Alter Wein und junge Männer sind bei den Frauen der große Renner. Alter Wein und junge Weiber sind die besten Zeitvertreiber.
(unbekannt)

• Für Sorgen sorgt das liebe Leben, und Sorgenbrecher sind die Reben.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Füllet den Becher mit köstlichem Wein, es wachse die Freude, es schwinde die Pein.
(Francesco Maria Piave)

• Wo der beste Wein wächst, trinkt man den schlechtesten.
(unbekannt)

• Wo man trinkt, da wird auch gesprochen.
(Ghanaisches Sprichwort)

• Am besten erkennt man den Charakter eines Menschen bei Geldangelegenheiten, beim Trinken und im Zorn.
(Aus dem Talmud)

• Dreimal gehackt - der Wein schmackt.
(Winzerspruch)

• Regen lässt das Gras wachsen, Wein das Gespräch.
(Schwedisches Sprichwort)

• Wenn der Wein zu wild wird, so schlag ihn mit der Wasserstange, damit er dich nicht schlage.
(unbekannt)

• Traubenblut schafft frohen Mut.
(unbekannt)

• Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt.
(Joachim Ringelnatz)

• Wein ist Denken und Tun, Wein ist Wachstum und Wohlstand, Wein ist Sorge und Genuss des Menschen.
(Rudolf Binding)

• Wer da trinket guten Wein, dem schaut Gott ins Herz hinein.
(unbekannt)

• Der Wein erfindet nichts, er schwatzts nur aus.
(Friedrich Schiller)

• Nichts auf der Erde kann feiner, ätherischer, lieblicher duften, Blüte des Weinstocks, als du, die noch kein Dichter besang.
(Friedrich von Matthisson)

• Mache jedes Unglück leicht durch Wein und Gesang.
(Horaz)

• Der Wein ist ein Ding, in wunderbarer Weise für den Menschen geeignet, vorausgesetzt, dass er bei guter und schlechter Gesundheit sinnvoll und in rechtem Maße verwendet wird.
(Hippokrates)

• Wer als Wein- und Weiberhasser jedermann im Wege steht, der esse Brot und trinke Wasser bis er daran zugrunde geht.
(Wilhelm Busch)

• Ist der Wein im Manne, ist der Verstand in der Kanne.
(unbekannt)

• Menschen nur trinken den Wein, den anderen Geschöpfen ziemt Wasser.
(Römisches Sprichwort)

• Siebzehnmal muss der Winzer um jeden Rebstock gehen, sonst gerät der Wein nicht.
(Winzerspruch)

• Der Wein wandelt den Maulwurf zum Adler.
(Charles de Baudelaire)

• Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang.
(Martin Luther)

• Und wird einmal der Geist uns trübe, wir baden uns im alten Wein und ziehen mit Gesang und Liebe, in unseren Freudenhimmel ein.
(Wilhelm Hauff)

• Was die Hundstage gießen, müssen die Trauben büßen.
(Winzerspruch)

• Schade, dass man einen Wein nicht streicheln kann.
(Kurt Tucholsky)

• Mit Liebe und Wein ist Streit und Vergnügen verbunden.
(unbekannt)

• Der Weinstock lässt hinken, aber nicht ertrinken.
(Winzerspruch)

• Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker.
(Konfuzius)

• Die Liebe, wenn sie neu, braust wie ein junger Wein. Je mehr sie alt und klar, je stiller wird sie sein.
(Angelus Silesius (Johannes Scheffler))

• Der Wein ist die Arznei der Welt.
(Nizami)

• Schon mancher ist versunken, noch keiner ist ertrunken in einem Becher Wein.
(W. Müller)

• Wein gibt Witz und stärkt den Magen.
(Christoph Martin Wieland)

• Der Wein ist unter den Getränken das nützlichste, unter den Arzneien das schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.
(Plutarch)

• Neuer Freund, neuer Wein.
(unbekannt)

• Das soll am Wein belobet sein: Er trinkt am besten sich zu zwein.
(Emanuel Geibel)

• Für mich ist guter Wein eine Lebensnotwendigkeit.
(Thomas Jefferson)

• Wein und Weiber sind auf Erden aller Weißen Hochgenuss, denn sie lassen selig werden, ohne dass man sterben muss.
(Johann Wolfgang von Goethe)

• Beim Wein wird mancher Freund gemacht, beim Weinen auf die Prob gebracht.
(unbekannt)

• Ohne Brot und Wein friert die Venus.
(Terenz)

• Der Wein wirkt stärkend auf den Geisteszustand, den er vorfindet: er macht die Dummen dümmer, die Klugen klüger.
(Jean Paul)

• Im Weinfass steckt viel Ehr und Freundschaft.
(unbekannt)

• Und der Engel setzte sein Winzermesser an die Erde und schnitt die Trauben am Weinstock der Erde und warf sie in die große Kelter des Zornes Gottes.
(Aus der Bibel)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen