Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Engel

• Der Engel, auf Erden.


• er Engel, meiner Träume.


• er Engel, meiner Fantasie.


• er Engel, der mich verfolgt.


• er Engel, der mich nicht los lässt.


• er Engel, der meine Gedanken mit sich zieht.


• er Engel, der mir den Kopf verdreht.


• er Engel, der immer bei mir ist.


• er Engel, den ich nicht loslassen will.


• er Engel, den ich nicht verlieren will.


• er Engel, der bist DU!!!
(unbekannt)

• Ein Engel ist jemand, den Gott dir ins Leben schickt.
(unbekannt)

• Ich habe noch nie einen echten Engel gesehen aber nachdem ich Dich sah, weiß ich wie ich ihn mir vorzustellen habe.
(unbekannt)

• Wenn du einmal sterben würdest, würde ich zu Gott gehen und ihm sagen: Du hast so viele Engel, bitte gib mir meinen wieder!
(unbekannt)

• Manche Menschen sind Engel, manche davon wissen es gar nicht.
(unbekannt)

• Ein Engel möcht ich sein, der nichts hören, nichts sehen und nichts fühlen kann, was ihn verletzt!
(unbekannt)

• Ich lenke meine Gedanken himmelwärts und hoffe, dass mir ein Engel entgegen kommt.
(unbekannt)

• Engel sehen nicht die äußere Gestalt, sondern das Wesen der Dinge.
(unbekannt)

• Die schönste Hilfe der Engel sind die guten Einfälle, die sie uns zukommen lassen oft in den entscheidenden Augenblicken des Lebens.
(unbekannt)

• Gestern Nacht hab ich einen Schutzengel zu Dir geschickt. Nach 5 Minuten kam er zurück. Ich fragte wieso? Er lächelte: Ein Engel braucht keinen Schutzengel.
(unbekannt)

• Mögen Engel dich begleiten, wenn wir auseinander gehn. In der Nähe, in der Ferne, wenn wir uns nicht wiedersehen.
(unbekannt)

• Bösewichte existieren zum Glück nur in den Annalen der Geschichte. Da schon die Gegenwart voller Engel steckt, steht uns also eine wahrhaft lichte Zukunft bevor.
(unbekannt)

• Engel - unsere Trostgefühle und Hilfsgedanken.
(unbekannt)

• Mein kleiner Engel schlaf nun ein, ich werde immer bei dir sein. Egal ob nah, egal ob fern, es bleibt dabei: ICH hab DICH gern. Träum süß!
(unbekannt)

• Wir sind in der Tat eine Art Engel, der keine Flügel mehr hat, aber wir erinnern uns daran, dass wir sie einmal hatten und wenn wir daran glauben, sie wiederzubekommen, dann werden wir von der Hoffnung verwandelt.
(unbekannt)

• Engel sind Künstler der Verwandlung. Sie wollen dich aber einführen in das Geheimnis deiner Verwandlung. Achte auf deinen Engel. Engel sind Boten des Lebens. Sie verbinden Himmel und Erde miteinander und sie verbinden uns miteinander.
(unbekannt)

• Wie ein Engel ausschauen ist leichter, als einer sein.
(Sprichwort aus Deutschland)

• Einige Menschen haben die Gabe Engeln zu begegnen! Andere Menschen haben die Kraft, diese Engel wieder gehen zu lassen! Ihr seid ganz besondere Menschen: Ihr hattet die Gabe und die Kraft und Euer Engel bleibt für immer in Euren Herzen!
(unbekannt)

• Männer sind wie Engel: Megasexy, supergeil, traumhaft, erotisch, liebevoll und außerordentlich hübsch. Aber wer glaubt schon an Engel?
(unbekannt)

• Kinder, die viel lachen, kämpfen auf der Seite der Engel.
(Rabanus Maurus)

• Wenn kleine Engel schlafen gehn, dann kann man das am Himmel sehn. Für jeden Engel leuchtet ein Stern, Deinen seh ich besonders gern!
(unbekannt)

• Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt, und Tag für Tag und Nacht für Nacht, ein Leben lang es nun bewacht.
(unbekannt)

• Jeder Grashalm hat seinen Engel, der sich über ihn beugt und flüstert: "Wachse, wachse..."
(Talmud)

• Ein Engel schaut von oben runter. Holt schnell die Sterne die singen munter. Ein Geburtstagsliedchen nur für dich einfach so weil es dich gibt!
(unbekannt)

• Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht. Er soll dich auf dem Weg schützen und dich an den Ort bringen, den ich bestimmt habe. Achte auf ihn und hör auf seine Stimme.
(Exodus)

• Ein kleiner frecher Engel deinen Schlaf bewacht und mal dafür sorgt das morgen die Sonne für dich lacht.
(unbekannt)

• Jede Nacht lieg ich wach, denk an dich und frag mich: wie kann es dich geben, wo Engel doch im Himmel leben.
(unbekannt)

• Der Mensch ist weder Engel noch Tier, und das Unglück will es, dass, wer einen Engel aus ihm machen will, ein Tier aus ihm macht.
(Blaise Pascal)

• Auf einem Stern so weit, so fern sitzt ein Engel und hat dich gern. Denkt an dich und hat dich lieb, weint weil es dich dort nicht gibt!
(unbekannt)

• Ich sende dir nicht nur einen kleinen Schutz-Engel per SMS, sondern schicke dir auch die ganze Kraft meiner Liebe!
(unbekannt)

• Als du geboren wurdest war es ein regnerischer Tag. Doch es war kein Regen, Nein der Himmel weinte weil er seinen schönsten Engel verlor.
(unbekannt)

• Sei deiner Welt, soviel du kannst, ein Engel so wird sie dir, trotz dem Gefühl der Mängel, so viel sie kann, dafür ein Himmel sein.
(unbekannt)

• Zum Paradies mögen Engel dich geleiten, wo weder Schmerz ist noch Trauer, sondern Freude und Licht.
(unbekannt)

• Bei den Frauen gibt es zwei Möglichkeiten: entweder sind sie Engel - oder sie leben noch.
(Charles Baudelaire)

• Eine Frau ist ein Engel mit zehn, eine Heilige mit fünfzehn, ein Teufel mit vierzig und eine Hexe mit achtzig.
(Sprichwort aus England)

• Ich wäre am begierigsten, die Fehler der Engel zu wissen.
(Jean Paul)

• Gottes Engel kommen im Verborgenen zu uns.
(J.R. Lowell)

• Frauen sind Engel stets geworden.
(unbekannt)

• Dem Menschen ist ein Mensch noch immer lieber als ein Engel.
(Gotthold Ephraim Lessing)

• Wissen Sie, worum die Engel uns beneiden? Sicherlich um nichts anderes, als dass wir für Unseren Herrn leiden können.
(Franz von Sales)

• Weihnachten ist der Tag, an dem die Engel das Paradies auf Erden suchen kommen, wohin es gewiss auch niedergestiegen ist in die kleine Höhle von Betlehem.
(unbekannt)

• Wir müssen soweit wie möglich gleich den Engeln an den Seelen wirken, nämlich durch liebevolle, gütige Anregungen und ohne Gewalt.
(Franz von Sales)

• Der Menschen Engel ist die Zeit.
(Goethe)

• Die Engel, die nennen es Himmelsfreud, die Teufel, die nennen es Höllenleid, die Menschen, die nennen es - Liebe!
(Heinrich Heine)

• Auf deinem harten Lebensweg sende ich dir per SMS Kraft, Ausdauer und eine Heerschar von Engeln!
(unbekannt)

• Besser ein freier Teufel, als ein gebundener Engel.
(Peter Hille)

• Mein Schutzengel fragte mich: Was ist dein Wunsch für dieses Jahr? Ich antwortete: Pass gut auf den Menschen auf der diese Nachricht gerade liest!
(unbekannt)

• Drei Engel mögen dich begleiten, auf deinem Weg für alle Zeiten, und die drei Engel, die ich meine sind Liebe, Glück, Zufriedenheit.
(unbekannt)

• Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut, könnte eine Gans nach Hause bringen.
(Georg Christoph Lichtenberg)

• Es ist Zeit zu gehn, denn die Engel wollen jetzt kleine Mädchen schlafen sehn. Meine Augen gehen morgen wieder auf mein erster Gedanke bist du, verlass dich drauf!
(unbekannt)

• Du solltest nie schneller fahren, als dein Schutzengel fliegt.
(unbekannt)

• Möge dein Schutzengel stets über dir wachen und dich vor Unheil behüten!
(unbekannt)

• Die Musik wird treffend als Sprache der Engel beschrieben.
(Thomas Carlyle)

• Du bist ein BSE-Mensch - besonders schöner Engel.
(unbekannt)

• Der Herr, vor dem ich wandle, wird seinen Engel mit dir senden und Gnade zu deiner Reise geben...
(1. Mose)

• Ich will die Menschheit nicht beglücken. Ich will keine Engel züchten. Ich will keine Himmel stürzen. Ich will die Kunst.
(John Milton)

• Doch die Existenz der Engel, die bezweifelte ich nie: Lichtgeschöpfe sonder Mängel, hier auf Erden wandeln sie.
(unbekannt)

• Neulich sah ich einen Engel, aber (Name), das warst ja du!
(unbekannt)

• Wenn uns ein Engel einmal aus seiner Philosophie erzählte, ich glaube, es müßten wohl manche Sätze so klingen als wie 2 mal 2 ist 13.
(Georg Christoph Lichtenberg)

• Wer Engel sucht in dieses Lebens Gründen, der findet nie, was ihm genügt. Wer Menschen sucht, der wird den Engel finden, der sich an seine Seele schmiegt.
(Christoph August Tiedge)

• Gott erschuf alle Engel mit Flügeln, aber dir wollte er keine geben, weil er dachte, dass ihm dann der beste Engel davon fliegt! Und ich liebe diesen ENGEL!
(unbekannt)

• Du bist mein Engel, Du bist mein Stern, auch wenn ich schimpf, hab ich dich gern.
(unbekannt)

• Verengelt Euch ...
(unbekannt)

• Mein Schatz ist kein Engel, des bin i so froh, sonst hätt er zwei Flügel und flög mir dervo.
(unbekannt)

• Ein kleiner Engel sprach mir ins Ohr uns sagte schick der/dem (Name) liebe Grüsse, dann ist sie /er froh!
(unbekannt)

• Wenn Teufel beten und Engel fluchen, wenn Katz und Mäuse sich besuchen, wenn alle Mädchen keusch und rein, dann hör ich auf, dein Freund zu sein!
(unbekannt)

• Lass dich den guten Engel warnen, und nicht vom bösen dich umgarnen.
(Gottfried August Bürger)

• Sei brav wie ein Engel, dann hat man dich lieb, und denk an den Bengel, der dir das schrieb.
(unbekannt)

• Ich schicke dir die Kraft der Engel und die Liebe meines Herzens! Möge dein Schutzengel mit Argusaugen über dir wachen und dir stets den rechten Weg aufzeigen!
(unbekannt)

• Engel möchte ich verschicken in die ganze Welt! Schutzengel, Engel der Liebe, Engel der Freude. Einfach gerade den Engel, den du im Moment brauchst!
(unbekannt)

• Auf den Flügeln der Ruh, in Morgenlüften, hell vom Taue des Tags, der höher lächelt, mit dem ewigen Frühling, kommst du den Himmel herab.
(Friedrich Gottlieb Klopstock)

• Heute schickte ich dir einen Engel, er ist so lieb wie du kann dir aber lange nicht das Wasser reichen!
(unbekannt)

• Warum können Engel fliegen? Weil sie sich leicht nehmen.
(unbekannt)

• Wenn Engel mit den Flügeln schwingen, leis und sanft von liebe singen, so glaube mir sie tun es nur für dich! Denn sie wissen von mir: Ich liebe dich!
(unbekannt)

• Schau nun heimwärts, Engel, und schmilzt vor Mitleid.
(John Milton)

• Freunde sind Engel, die uns wieder auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben wie man fliegt!
(unbekannt)

• Kinder sind Engel, deren Flügel schwinden, während ihre Füße wachsen.
(Sprichwort aus Frankreich)

• Wenn dir die Liebe ihre Brille aufsetzt, so siehst du in dem Mohren einen Engel.
(unbekannt)

• Die Engel sehen sich alle ähnlich.
(Heinrich Heine)

• Ich liebe dich, ich küsse dich, im Sitzen und im Liegen. Wenn wir einmal Engel sind, dann küss ich dich im Fliegen.
(unbekannt)

• Der erste Gedanke Gottes war ein Engel. Das erste Wort Gottes war ein Mensch.
(Khalil Gibran)

• Hab gerade einen Anruf aus dem Himmel bekommen. Sie vermissen dort ein Engel. Keine Angst...ich hab Dich nicht verraten.
(unbekannt)

• Männliche Engel fallen gelegentlich, so wie der unbotmäßige Luzifer, weibliche kommen eher nieder.
(unbekannt)

• Ein Engel zieht dich wieder gerettet auf den Strand und schaust voll Freuden nieder in das gelobte Land.
(Novalis)

• Der Ausgangspunkt ist das Irdische, das Ziel die Seele. Die Hydra am Anfang, der Engel am Ende.
(Victor Hugo)

• Der Schmerz ist ein heiliger Engel. Durch ihn allein sind mehr Menschen größer geworden als durch alle Freuden der Welt.
(Adalbert Stifter)

• Der höchste Engel und die Seele und die Mücke haben ein gleiches Bild in Gott.
(Meister Eckart)

• Sei in der Welt trotz aller Mängel, so gut du kannst, ein kleiner Engel. Dann wird es dort mit Sonnenschein für dich der schönste Himmel sein.
(unbekannt)

• Frauen, ihr Engel der Erde! Des Himmels lieblichste Schöpfung! Ihr seid der einzige Strahl, der unser Leben erhellt.
(Alphonse Marie Louis de Lamartine)

• Die Engel Gottes zählen jede Träne, die wir aus Trauer vergießen. Sie wiederholen in Hörweite der schwebenden Geister des unendlichen Kosmos jedes Lied, das die Freude uns entlockte.
(Khalil Gibran)

• Faule Engel taugen weniger als fleißige Teufel.
(Emil Gött)

• Der Kaffee muss heiß wie die Hölle, schwarz wie der Teufel, rein wie ein Engel, süß wie die Liebe sein.
(Charles Maurice de Talleyrand)

• Wir verlangen manchmal so sehr, Engel zu sein, dass wir darüber vergessen, gute Menschen zu sein.
(Franz von Assisi)

• Einer ist des andern Engel oder Teufel.
(unbekannt)

• Wer unter Menschen nur einen Engel sucht, der findet kaum Menschen. Wer aber unter Menschen nur Menschen sucht, der findet gewiss einen Engel.
(Moritz Gottlieb Saphir)

• Meine Frau sorgt für mich und pflegt mich wie ein Engel, aber deswegen hört sie dennoch nicht auf, einem Geschlechte anzugehören, das der liebe Gott nicht mit Vernunft erschaffen hat.
(Heinrich Heine)

• Die Engel sind der Schlauen überdrüssig. Erst gestern sagte einer von ihnen zu mir: Wir schufen die Hölle für diejenigen, die glitzern und glänzen.
(Khalil Gibran)

• Die Freundschaft, mein Engel, kennt nicht die Bankrotte des Gefühls und die Konkurse der Lust.
(Honoré de Balzac)

• Liebe, mein Engel, ist bei einer Frau das grenzenloseste Vertrauen, vereint mit einem unbestimmten Verlangen, das Wesen, dem sie gehört, zu verehren und anzubeten.
(Honoré de Balzac)

• Man ist ja von Natur kein Engel, vielmehr ein Welt- und Menschenkind, und ringsumher ist ein Gedrängel von solchen, die dasselbe sind.
(Wilhelm Busch)

• Missgunst und Neid hat Engel zum Fall gebracht.
(Heinrich Heine)

• Wem es vergönnt ist, dass sein Traum in Erfüllung geht? Dafür müssen im Himmel Wahlen abgehalten werden und wir alle kandidieren ohne unser Wissen. Die Engel stimmen ab.
(Victor Hugo)

• Die Krone macht die Teufel, die den Menschen zu allem Bösen reizen, doppelt stark und doppelt schwach die Engel, die ihn warnen.
(Christian Friedrich Hebbel)

• Allein wenn Gott die Dinge einfach in sich hat, so hat sie die Seele doch sprachlich mit Unterscheidung: Teufel und Engel und alle Dinge.
(Meister Eckhart)

• O über die schlaue Sünde, die einen Engel vor jedem Teufel stellt!
(Friedrich von Schiller)

• In ihrer eigenen Unschuld und ihrem Vorbedacht um meinetwillen ist sie wie ein himmlischer Engel, der irdische Sünden verzeiht, ohne sie zu begreifen.
(Honoré de Balzac)

• Und derjenige, der die Engel und Teufel nicht gesehen hat in den Wundern und Widerwärtigkeiten des Lebens, dessen Herz bleibt ohne Erkenntnis und dessen Seele ohne Verständnis.
(unbekannt)

• Die Engel verstehen unter dem Ewigen einen endlosen Zustand, nicht aber eine endlose Zeit.
(unbekannt)

• Die Welt, mein lieber Engel, ist kein Kloster.
(Honoré de Balzac)

• Vergiss nicht, dass die Jahre, welche die Samen in Wälder verwandeln und die Würmer in Engel, ein Teil des Heute sind wie alle Jahre.
(Khalil Gibran)

• So wenig wie möglich Sünde ist das Gesetz des Menschen. Überhaupt keine Sünde ist der Traum des Engels.
(Victor Hugo)

• Was ist die Weisheit eines Buches gegen die Weisheit eines Engels?
(Friedrich Hölderlin)

• Wir verlassen nicht Christus, um den Engeln zu dienen, sondern wollen gerade durch die Engel zu Christus hingeführt werden.
(unbekannt)

• Hatten Sie auch schon mal das Gefühl, Ihr geflügelter, imaginärer Schutzengel sitzt auf Ihnen wie auf einem Ei und brütet Ihr wirkliches Wesen aus?
(Wolfgang Johann Goethe)

• Engel: Ein Name, der alles sagt!
(unbekannt)

• Drei Engel mögen dich begleiten, durch deine ganze Lebenszeit und die drei Engel die ich meine heißen:
LIEBE, GLÜCK UND ZUFRIEDENHEIT
(unbekannt)

• Wenn Engel sterben gibt es dich nicht mehr.
Und ohne dich will ich nicht mehr weiter machen!
(unbekannt)




Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen