Über 10000 kostenlose SMS-Sprüche, Srpüche, Zitate, Aphorismen, Weisheiten, Bauernregeln und Wetterregeln für Handy, SMS oder eMail.
Sprüche und Zitate Kostenlose Grußkarten Impressum & Datenschutz

Anzeige
 
Spruch des Tages

Zufallsspruch
Lieblingsspruch


Sprüche und Zitate nach Themen:

  A     B     C     D  
  E     F     G     H  
  I     J     K     L  
  M     N     O     P  
  Q     R     S     T  
  U     V     W     XYZ  

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken II

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken III

Eure eingesandten Specials, Gedichten und Gedanken IV


Anzeige




  Bei den Sprüchen wurde nach bestem Wissen darauf geachtet, dass keine Urheber- und sonstige Rechte verletzt werden. Trifft dies auf einen Spruch nicht zu, schreiben Sie bitte an juergen [at] jumk [dot] de, er wird dann sofort entfernt.

Kostenlose SMS Sprüche und Zitate: Eure eingesendeten Specials, Gedichte und Gedanken

• Tränen, die sagen, ich brauche dich.
Tränen, die bitten, verlass mich nicht.
Tränen, die über die Wangen rinnen,weil ich dich so sehr vermisse!
Tränen, aus Enttäuschung geweint.
Tränen über Worte, die nicht so gemeint.
Tränen der Hoffnung, dass es doch noch eine Chance gibt.
Doch würden all diese Tränen nicht geweint, hätte ich es mit dir auch nie ehrlich gemeint.
Ich liebe dich.

unbekannt, eingesandt am 16.06.2008;


• Zu spät!
Die Zeit ist vorbei und kehrt nie mehr zurück,
langsam merkt man sein vergangenesglück.
Die Zeit ist vorbei, man kann nichts machen,
nicht denken, nicht schlafen, nicht lachen.
Es ist sinnlos wenn man tausend Tränen vergießt,
denn mann merkt meistens zu spät, wie sehr man einen Menschen liebt!!!

unbekannt, eingesandt am 14.06.2008;


• Dein Wesen war mit mir verbunden.
War es eine Ewigkeit, oder waren es nur Sekunden.
Dein ich, es war so nah.
Ich war nur noch für Dich alleine da.
Oft denk ich daran zurück
Es war ein schöner Augenblick.

unbekannt, eingesandt am 09.06.2008;


• Liebe ist das beste was es gibt.
Denn ohne liebe kann man doch nicht leben.
Ich liebe nur dich mein Schatz.
Ich fühle mich bei dir aufgehoben.
DU gibst mir die Liebe, die Wärme und denn Halt.
Bitte denk daran das ich dich immer lieben werde.

unbekannt, eingesandt am 08.06.2008;


• Du bist reich, wenn Du Dich über Kleinigkeiten freuen kannst.
Über das Lächeln, das Dir jemand spontan schenkt.
Über den Schmetterling, der sich neben Dir ins Gras setzt.
Über das Kind, das Dir scheinbar grundlos zuwinkt.
Kleine Freuden, die einer großen Freude wertvolle Nahrung geben - der Lebensfreude!

unbekannt, eingesandt am 24.05.2008;


• Verflucht die liebe,
betet sie an,
Ist mir sch... egal.
Ich lebe die liebe,
och lebt die liebe mich.
Ich weiß es nicht.
Warum ist das leben so ungerecht,
warum ist es so hart.
Was hab ich getan,
dass es mich so bestraft.
Ich liebe ihn so sehr,
und er liebt mich.
Warum klappt es nicht,
bestraft die liebe den nur mich.

Jenny Müller, eingesandt am 15.05.2008;


• Ich habe vieles ertragen, ich wurde belogen, betrogen, enttäuscht, doch aus liebe habe ich dir alles verziehen.
Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich an mich denken muss, egal wie sehr ich dich liebe und wie wichtig du mir warst, ich kann nicht mehr, du machst mich kaputt, nun werden wir getrennte Wege gehen, es ist aus zwischen uns.

Deniesen, eingesandt am 06.05.2008;


• Wozu lieben, wenn alles nur ein Wunschdenken ist.
Wozu vertrauen, wenn dies vergewaltigt wird.
Wozu ehrlich sein, wenn am Ende alles eine Lüge ist.
Wozu fühlen, wenn Gefühle nur eine Einbildung sind.
Wozu miteinandersein, wenn Jeder sein Leben lebt.
Wozu denken, wenn sich dadurch nichts ändert.
Wozu reden, wenn jedes Wort zu Nichts führt.
Wozu schreiben, um Realitäten festzuhalten oder
Um aus Buchstaben, verlorenen Glauben aufzubauen,
auf einem Fundament das es nicht gibt.

unbekannt, eingesandt am 27.04.2008;


• Immerwieder denk ich an dich.
Immerwieder freu ich mich dich zu sehen.
Immerwieder vermiss ich dich.
Immerwieder bist du zu weit weg.
Immerwieder kann ich nicht bei dir sein.
Immerwieder frage ich mich, ob das Liebe ist

unbekannt, eingesandt am 25.04.2008;


• Was Liebe ist?
Ich weiß nur das sie aus Leidenschaft, Vertrauen und Achtung besteht.
Bekommt man zwei dieser Dinge ist man zufrieden.
Bekommt man drei, so braucht man nicht erst zu sterben um in den Himmel zu kommen.

Arnold45, eingesandt am 18.04.2008;


• Danke
Du hast mir wehgetan.
Ich müsste dir vielleicht sogar böse sein.
Doch das kann ich nicht.
Du hast mich zum Lachen gebracht.
Ich müsste dir dafür dankbar sein.
Doch es war so kurz.
Du gabst mir Geborgenheit und Wärme.
Ich müsste froh sein, dass andere dies auch erleben.
Doch es tut so weh.
Diese Gedanken,
dass du jetzt mit einer anderen Dinge erlebst,
die wir gemeinsam hätten erleben können,
dass ich nie mehr in deinen Armen liege,
dass wir alltägliche Dinge nie teilen werden
und vieles mehr.
Es macht mich fertig.
Warum ist es so gekommen und nicht anders?
Was habe ich falsch gemacht?
Ich kann nichts mehr daran ändern - das weiß ich.
Aber die Zeit, die ich mit dir erleben durfte,
war die schönste in meinem bisherigen Leben.
Danke.

Jennifer, eingesandt am 14.03.2008;


• Jeder kennt mein lachen,
doch keiner weiß wie ich fühle.
Jeder hört was ich sage,
doch keiner weiß was ich denke.
Jeder ließt was ich schreibe,
doch keiner sieht meine Tränen.
Jeder meint mich zu kennen,
doch keiner kennt mich wirklich!

unbekannt, eingesandt am 27.02.2008;


• Tag für Tag beobachte ich dich,
schaue dir tief in die Augen,
suche deine Zärtlichkeit
und deine Nähe,
doch du merkst es nicht!
Tag für Tag denke ich an dich,
träume von dir,
stelle mir vor,bei dir zu sein,
doch du merkst es nicht!
Tag für Tag weine ich wegen dir,
freue mich über dich,
doch du merkst es nicht!
Tag für Tag liebe ich dich,
doch du merkst es nicht!
Tag für Tag möchte ich es dir sagen,
weil der Schmerz
nicht zu ertragen ist.
doch du merkst es nicht!

unbekannt, eingesandt am 04.03.2008;


• Ich hätte dir nie in die Augen sehen dürfen,
denn dann hätte ich nie gemerkt wie schön sie sind.
Ich hätte nie mit dir reden dürfen,
denn dann hätte ich nie erfahren wer du bist.
Ich hätte dich nie ansehen dürfen,
denn dann hätte ich dich nie lachen gesehen.
Ich hätte dir nie mein Herz schenken dürfen,
denn dann hättest du es nie brechen können.
Doch all das hab ich getan,
und jetzt sitze ich hier, allein.
Allein in meiner kleinen Welt,
eine Welt voller Schmerz, voller Sehnunsucht,
eine Welt voller Tränen in der ich dahin treibe
und zusehe wie mein gebrochenes Herz langsam versinkt.
Doch hätte ich dich nie getroffen,
hätte ich auch nicht gewusst was es bedeutet zu lieben,
was es heißt glücklich zu sein,
wenn es auch nur für einen Augenblick war
und jetzt schmerzt es als würde es mich innerlich zerreissen.
Erst du hast mir gezeigt was es heißt zu lieben...
Auch wenn ich dir egal bin,
wirst du immer ein Teil von mir sein,
der teil der mir gezeigt hat was liebe bedeutet,
was es heißt zu leben!

unbekannt, eingesandt am 27.02.2008;


• Wir gingen am Meer entlang, vor dem dunklen Nachthimmel erstahlten Bilder aus deinem Leben.
Und jedesmal sahst du vier Fußspuren im Sand. Deine und meine.
Als das letzte Bild an deinen Augen vorübergezogen war, blicktest du zurück und erschrakst, als du entdeckt hast, dass an vielen Stellen deines Lebendweges nur zwei Fußspuren zu sehen waren.
Und genau das waren die schwersten Zeiten in deiem Leben.

Besorgt fragtest du mich:"Als ich anfing, dir nachzugehen, hast du mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdeck ich, das in den schwersten Zeiten meines Lebens nur meine Spur im Sand zu sehen ist.
Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am meisten brauchte?"

Da sagte ich zu dir: "Mein lieber Schatz - Ich liebe dich und ich werde dich nie allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten.
Dort, wo du nur zwei Fußspuren siehst, dort habe ich dich getragen."

...the sweet Angel, eingesandt am 14.02.2008;


• Ich habe gelernt leid zu ertragen, schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen zu lachen nur um den anderen zu zeigen das es mir gut geht und um sie glücklich zu machen.
Aber warum musste es soweit kommen?
Warum wurden meine Gefühle für dich immer mehr?
Mir laufen tränen über mein Gesciht wenn ich an dich und an unsere gemeinsame Zeit zurück denke, doch ich werde dir niemals mehr sagen was du mir wirklich bedeutest denn das bist du nicht mehr wert so etwas wundervolles gesgat zu bekommen!

Sheidrich, eingesandt am 28.01.2008;


• Was nützen Worte wenn sie vergessen werden?
Aas nützen Hoffnungen wenn sie wie Seifenblasen zerplatzen?
Was nützen Träume wenn sie nicht wahr werden?
Was nützt die Liebe wenn sie nicht erwiedert wird, wenn sie wie eine Blume verwelkt und ihren Glanz verliert?
Sag mir was nützt das ganze Leben wenn DU nicht bei mir bist?

unbekannt, eingesandt am 22.01.2008;


• Ein Gedanke für das Jahr 2008!
Der Mensch ist ein Wesen, welches sich stetig weiter entwickelt, je nach dem nicht so schnell wie die Technik, aber immer bestrebt fortschritlich zu sein, herkömmliches zu verbessern und neues auszuprobieren.
Erfahrung und Wissen ist dass, was uns dabei weiterhilft.
Stellen sie sich bitte mal vor wir lebten noch in der Steinzeit und man würde mit zwei Steinen einen Funken erzeugen, welcher ein Feuer entfacht.
Das Feuer gibt uns Wärme und Licht und man muss sehr darauf aufpassen, damit es nicht erlischt oder einen großen Brand entfacht durch den Verwüstungen entstehen.
Wenn man einen Menschen nun als Funken sieht und jeder Funke enfaltet seine positiven Eigenschaften wie Toleranz, Ehrlichkeit, Liebe, Güte, Hoffnung und Mitgefühl;wer weiß was dieser kleine Funke für ein großes, positives Feuer entfacht.

Ein Gedanke von Gisela Schlachter, eingesandt am 03.12.2007;


• Es waren die dussligen Worte die mich zum schmunzeln brachten.
Es war deine Hartnäckigkeit die mich beeindruckt hatte.
Es waren deine Augen und dein Mund die mich verzaubert hatten.
Doch du hattest es schwer, mein Herz war nicht rein!
Die Jahre vergingen und du warst mir treu.
Ich stand zwischen Baum und Borke - doch du warst mir treu.
Ich scheute mich vor der Entscheidung und ich fing damit an, Dich zu verletzen.
Deine Liebe und deine Gefühle als selbstverständlich hin zunehmen.
Ich wollte dich nie verletzen, doch gerade die Person die ich am meisten liebte tat ich am meisten weh.
als mir das klar wurde, war es zu spät!

unbekannt, eingesandt am 03.12.2007;


• Ich will nicht die Sterne vom Himmel, nicht die Welt vor meinen Füßen,
ich will nicht das schönste, nicht das Beste,
ich will kein Geld, keine teuren Geschenke,
ich will nichts besonderes, nichts unmögliches.Ich brauch das alles nicht!
Ich will nur DICH!

Sophia W., eingesandt am 10.11.2007;


• Mit der Freundschaft haben sich Gefühle für dich entwickelt.
Hatte Angst diese Gefühle wahr zu nehmen,
habe sie vor mir und dir versteckt, habe die Gefühle unterdrückt.
Hatte Angst das es nicht klappt, weil wir einander sehr gut kennen.
Jetzt weist du das ich dich liebe.
Wirst du genau so für mich da sein wie in der Freundschaft?
Verletz mich bitte nicht denn verliere ich dich habe ich alles verlorn!

unbekannt, eingesandt am 01.11.2007;


• Von der Freundin belogen,
vom Freund betrogen,
endlich neu verliebt,
hätte nicht gedacht es sowas gibt.
Vertrauen wieder aufzubauen,
ohne auf die Scheiße zu hauen.
Gibst mir alles was ich brauch,
ich weiß du liebst mich auch!

unbekannt, eingesandt am 01.11.2007;


• Jeder der die Einsamkeit kennt,
weiß wie sehr die Sehnsucht brennt,
doch seit du in meinem Leben bist,
weis ich erst was Liebe ist.
Dürfte ich mir in diesem Leben was wünschen,
so wünscht ich mir ein endloses LEBEN mit DIR!

unbekannt, eingesandt am 01.11.2007;


• Warum hat Gott uns nur 1 Herz gegeben?
Gott hat jedem 2 Füße zum laufen gegeben,
2 Hände zum anfassen,
2 Ohren um zu hören,
2 Augen um zu sehen!
Warum nur 1 Herz?
Weil die andere hälfte bei einem anderen ist und wir sie suchen müssen.

S. Demski, eingesandt am 24.07.2007;


• Gib mir deine hand!
Ich werde sie halten, wenn du mich brauchst.
Ich werde sie streicheln, wenn du traurig bist.
Ich werde sie wärmen, wenn dir kalt ist.
Ich werde sie loslassen, wenn du frei sein willst.

unbekannt, eingesandt am 24.08.08


• Macht der Liebe
Es gibt etwas auf dieser Welt, das mächtiger ist als Geld.
Der Teufel hat Sie oft verflucht, so mancher Mensch Sie ewig sucht.
Sie ist das Schönste was es gibt, der Ärmste ist wer Sie nicht kriegt.
So mancher wünscht sich das Sie bliebe, man nennt diese Macht ganz einfach LIEBE!

unbekannt, eingesandt 24.08.2008


• Berühre nie ein Herz, wenn du es nicht schützen und ehren kannst. Verwechsle nie Liebe und Leidenschaft, denn du könntest dieses Herz so sehr verletzen, dass es nie wieder lieben kann.

unbekannt, eingesandt am 07.08.2008


• Sag niemals ICH LIEBE DICH wenn du es nicht so meinst Sprich nie über Gefühle, wenn diese nicht vorhanden sind. Halte niemals meine Hand, wenn du mein Herz brechen willst. Sag niemals du willst, wenn du nichts mit mir anfangen willst.
Schau mir niemals in die Augen, wenn alles was du sagst gelogen ist.
Sag niemals hallo wenn du tschüss meinst und
frag nie wie es mir geht,wenn es dich eh nicht interessiert!

blaue rose, eingesandt am 06.06.2008


• JUNGS!
JUNGS sind süüßßß!
JUNGS sind sexyyy!
JUNGS bringen uns zum lachen!
JUNGS sind JUNGS!
Ohne JUNGS kann man nicht leben!
Sie sind wie ein wunder doch warum verletzen sie uns!
LIEBESKUMMER!
Sie verstehen uns nicht!
Doch sie lieben uns!
GIBT NIEMALS AUF DENN DIE GROßE LIEBE WARTET NUR AUF DICH!

Natnat, eingesandt am 27.07.2008


• Als ich dich zum ersten mal sah,
hatte ich Angst dich anzusprechen.
Als mit dir das erste mal sprach,
hatte ich Angst dich zu küssen.
Als ich dich das erste mal küsste,
hatte ich Angst dich zu lieben.
Und jetzt wo ich dich liebe,
habe ich Angst dich zu verlieren.

koyter, eingesandt am 14.10.2008


• Sag nie "Auf Wiedersehen" wenn du es noch versuchen willst.
Gib nie auf, wenn du denkst, du kanst es noch schaffen.
Sag nie du liebst jemanden nicht mehr, wenn du nicht los lassen kannst!

unbekannt, eingesandt am 14.10.08


• Schau mich an, siehst du, was aus mir wird. Es ist deine Schuld, warum das letzte Bisschen Hoffnung in mir stirbt.

Warum gehst du weg und nimmst mir meinen Sinn? Ich würde dich so gern vergessen, doch du bist in mir drin.

unbekannt, eingesandt am 08.10.08


• Weißt du was komisch ist?
Wenn dir ein Mensch so wehtut und dir dann auch noch dein Leben zerstört weil du ihn einfach nicht hassen kannst, ich schaue oft mit leeren Blicken nach oben und frage mich womit ich das alles verdient habe.

unbekannt, eingesandt am 21.10.2008


• Der Beginn deines Glücks wohnt nur in Dir.
Es verlangt Einklang mit Dir selbst.
Zufriedenheit mit dem, was ist, und Toleranz für das, was nicht ist.

unbekannt, eingesandt am 21.10.08


• Traurig sein ist sicher schwer,
man spürt kein Glück, kein leben mehr.
Wenīs nicht betrifft, den kümmertīs kaum,
denkt weiter an den schönen Traum.
Doch sag mir warum trauern wir?
Gibtīs einen derīs erklären kann?
Gründe gibt es schrecklich viele,
1000 tränenreiche Ziele, die oft nicht zu erreichen sind -
so leer die Herzen dann auch sind.
Es fällt mir schwer, nun zu verstehn, das wir uns nie wieder sehn!
Ja ich wein und steh dazu, doch du fehlst mir nunmal sooo!

M.Jassi, eingesandt am 16.09.2008


• Tränen der Liebe hab ich geweint,
so viele Worte du hast sie nicht ernst gemeit.
Für dich bin ich dreck, ein riesengrosser Fleck,
Tränen der Liebe, es hat keinen Zweck.
Und eines Tages bin ich weg.
Tränen der Liebe, ich weiß nicht weshalb und auch nicht warum.
Fühle mich einsam allein und dumm.
Tränen der Liebe, führ dich nur ein Spiel,
doch für mich warst du zuviel.
Tränen der Liebe, für dich kein Problem,
den zum lieben bist du zu bequem.
Tränen der Liebe, schenke ich dir,
doch gehst du hier weg dann bist du bei ihr.
Tränen der liebe zerbrachen mein Herz,
doch für dich war meine Liebe nur ein scherz.
Tränen der Liebe weine ich wegen dir,
doch in ein paar Jahren stehe ich wieder zu mir.

unbekannt, eingesandt am 26.10.2008





Anzeige


Nach oben

 
 

Anzeige





Nicht so wichtig - Unnützes Wissen